Nachhaltigkeit bei UBS

In den vergangenen vier Jahren haben wir unsere Kapitalkraft erhöht, die Effizienz und Effektivität gesteigert und das Risikomanagement weiter verbessert. Diese drei Pfeiler sind die Grundlage unserer Geschäftsstrategie und unserer gesamten Tätigkeiten. Gleichzeitig haben wir unsere Unternehmenskultur weiter gestärkt, um langfristig nachhaltigen Wert zu schaffen.

Kundenfokus und nachhaltige Leistung stehen im Zentrum unseres Geschäftsmodells. Wir streben bei all unseren Aktivitäten Bestleistungen an, sei es bei der Auswahl unserer Mitarbeiter oder bei den Produkten und Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten. Diese Prinzipien fliessen in die Entscheidungs- und Personalführungsprozesse ein und prägen die täglichen Aktivitäten unserer Mitarbeiter.

Für uns ist es wichtig, relevante gesellschaftliche Herausforderungen und Chancen sowie deren Bedeutung für UBS zu verstehen und mögliche (mittel- bis langfristige) Massnahmen abzuwägen, die UBS daraus resultierend eventuell ergreifen müsste. UBS muss ein Gleichgewicht zwischen diesen möglichen Reaktionen auf gesellschaftlichen Entwicklungen, die unter Umständen eine weniger unmittelbare Materialität auf unser Unternehmen haben, und den unmittelbaren Anforderungen zur Sicherung einer erfolgreichen und nachhaltigen Performance finden.

Dieses Gleichgewicht wird in der für das Jahr 2015 GRI-basierten Materialitätsanalyse unseres Unternehmens deutlich. Sie wurde im Auftrag des Corporate Culture and Responsibility Committee erneut durchgeführt. Die Materialitätsanalyse 2015 zeigt auf, dass für unsere Anspruchsgruppen wirtschaftliche Nachhaltigkeit ein zentrales Fundament für soziale Nachhaltigkeit ist. So wurden Themen, welche eine nachhaltige Leistung prägen, als am relevantesten eingestuft. Namentlich waren das: finanzielle Stabilität, Kundenschutz, Corporate Governance sowie Verhalten und Unternehmenskultur.

Die Materialitätsanalyse 2015 lieferte zudem eine hilfreiche Momentaufnahme der wichtigsten Chancen und Herausforderungen, was Corporate Responsibility und Nachhaltigkeit anbelangt. Dies zeigt sich insbesondere in der relativ prominenten Platzierung solcher Themen wie «Sustainable Investing» auf der Matrix. Dieses bezieht sich direkt auf unsere wichtigsten Aktivitäten im Bereich Corporate Responsibility und Nachhaltigkeit 2015: die Erweiterung von «UBS and Society», unsere bereichsübergreifende Initiative, die alle unsere Aktivitäten und Kompetenzen im Bereich nachhaltige Anlagen und Philanthropie sowie die Beziehungen von UBS mit ihrem Umfeld abdeckt.

Unsere Leistungen und Aktivitäten auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit widerspiegeln sich in unserem grössten Erfolg für das Jahr 2015; die Übernahme der Spitzenposition in der Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI) -Branchengruppe «Diversified Financials». Die Indizes gehören zu den weltweit bekanntesten Nachhaltigkeitsratings. Im Bericht über UBS als führendes Unternehmen der Branche wird die Unterstützung der Bank für ihre Kunden und die Gemeinschaften sowie die Integration der finanziellen und gesellschaftlichen Performance hervorgehoben. Zudem wurden die Bemühungen von UBS zur Stärkung ihrer Kapitalbasis, zur Verbesserung von Effizienz und Effektivität sowie zur Verbesserung ihres Risikomanagements durch die Initiative UBS and Society gelobt.