Download Center

Nachhaltigkeitsberichterstattung

UBS ist bestrebt, offen und transparent über ihre Strategie und ihre Aktivitäten im Bereich Corporate Responsibility und Nachhaltigkeit zu berichten. Sie tut dies im UBS and Society Kapitel ihres Geschäftsbericht und ausführlicher im Download Center der UBS and Society Webseite und dem GRI Supplement Dokument (nur auf Englisch verfügbar). Auch das den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von UBS gewidmete Kapitel des Geschäftsberichts und die entsprechende UBS-Website enthalten Informationen zu diesem Thema.

Wir ziehen die Global Reporting Initiative (GRI) als Grundlage für unsere Corporate-Responsibility- und Nachhaltigkeits-Berichterstattung heran und wenden einen Ansatz an, bei dem wir den Wert und die Relevanz der veröffentlichten Informationen gewissenhaft gegen die Erwartungen all unserer Anspruchsgruppen abwägen.

Die Berichterstattung von UBS wurde von Ernst & Young Ltd (EY) überprüft. Anfang 2016 wurde unsere GRI-basierte Nachhaltigkeitsberichterstattung für das Jahr 2015 in Übereinstimmung mit der «Umfassend»-Option der GRI-G4-Richtlinien einer prüferischen Durchsicht unterzogen.

Das GRI Supplement Dokument enthält zusätzliche Informationen, die für die GRI-Berichterstattung relevant sind.

 

Corporate Responsibility

Umweltberichte

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von UBS

CR-Online-Bericht

2015

PDF (PDF, 408 KB)

 

PDF (PDF, 327 KB)

PDF (PDF, 4 MB)

2014

PDF (PDF, 585 KB)

 

PDF (PDF, 585 KB)

PDF (PDF, 5 MB)

2013

PDF (PDF, 506 KB)

 

PDF (PDF, 438 KB)

 

2012

PDF (PDF, 598 KB)

 

PDF (PDF, 542 KB)

 

2011

PDF (PDF, 560 KB)

 

PDF (PDF, 428 KB)

PDF (PDF, 9 MB)

2010

PDF (PDF, 4 MB)

 

PDF (PDF, 351 KB)

PDF

2009

PDF (PDF, 416 KB)

 

PDF (PDF, 257 KB)

PDF (PDF, 8 MB)

2008

PDF (PDF, 686 KB)

 

PDF (PDF, 396 KB)

PDF (PDF, 6 MB)

2007

PDF (PDF, 578 KB)

PDF (PDF, 3 MB)

PDF (PDF, 600 KB)

 

2006

PDF (PDF, 701 KB)

PDF (PDF, 1 MB)

PDF (PDF, 560 KB)

 

2005

PDF (PDF, 132 KB)

PDF (PDF, 2 MB)

PDF (PDF, 193 KB)

 

2004

PDF (PDF, 154 KB)

PDF (PDF, 3 MB)

 

 

2003

PDF (PDF, 39 KB)

PDF (PDF, 3 MB) PDF (PDF, 321 KB)

 

 

2002

PDF (PDF, 66 KB)

PDF (PDF, 546 KB)

 

 

2001

PDF (PDF, 81 KB)

PDF (PDF, 57 KB)

 

 

2000

 

PDF (PDF, 148 KB)

 

 

1999/2000

 

PDF (PDF, 298 KB)

 

 

1998/1999

 

PDF (PDF, 286 KB)

 

 

Der Klimawandel stellt eine der bedeutsamsten ökologischen Herausforderungen unserer Zeit dar.

UBS ist Gründungsmitglied des CDP, welches daran arbeitet, die Art wie die Welt Geschäfte macht zu transformieren, um den Klimawandel zu verhindern und unsere natürlich Ressourcen zu schützen. CDP fragt von tausenden der weltweit grössten Unternehmen Informationen über Treibhausgasemissionen, Energieverbrauch sowie die mit dem Klimawandel verbundenen Risiken und Chancen ab. UBS ist eines der Unternehmen, die den Fragebogen jährlich beantworten.

UBS ist weltweit nach dem internationalen Umweltmanagementstandard ISO 14001 zertifiziert.

1999 erhielt UBS als erste Bank das Zertifikat ISO 14001 für ihr globales Umweltmanagementsystem. Dieses System deckt die gesamte Palette ihrer Produkte und Dienstleistungen sowie die internen Abläufe ab, die einen Einfluss auf die Umweltbilanz haben können. Es wird jährlich extern geprüft und alle drei Jahre neu zertifiziert.

Mithilfe dieser umfassenden Audits wird geprüft, ob angemessene Umweltmanagementrichtlinien und -prozesse bestehen und ob diese im Geschäftsalltag umgesetzt werden.

Im 2015 bestand UBS erfolgreich das ISO 14001 Prüfungs-Audit zum Umweltmanagementsystem.

Das GRI Supplement Dokument enthält zusätzliche Informationen, die für die GRI-Berichterstattung relevant sind.

Dieser Content Index bezieht sich auf die 2013 Global Reporting Initiative (GRI) G4 Guidelines und die Financial Services Sector Supplements, die zusammen einen freiwilligen Berichterstattungsrahmen darstellen, der Organisationen aufzeigt, wie sie ihre Nachhaltigkeitsperformance offenlegen können.

Die Berichterstattung von UBS wurde durch Ernst & Young AG (EY) auf Basis der «Umfassend»-Option der GRI-G4 Sustainability Reporting Guidelines einer prüferischen Durchsicht unterzogen. Die prüferische Durchsicht von EY umfasste alle Punkte, die im GRI-Index enthalten sind.

Die Beschreibung des Herleitungsprozesses der Materialitätsmatrix finden Sie im GRI Supplement Dokument.

 

Regelwerke und Richtlinien

UBS welcomes the UK's implementation of the Modern Slavery Act 2015 (the "Act") as an important step towards the prevention of modern slavery. UBS will comply with the requirements of the Act by publishing a statement in 2017 setting out the steps it has taken to ensure that modern slavery is not occurring in its supply chain or own organization.

We aim to ensure that our social and environmental values are being followed throughout the supply chain. Since 2008 a firm-wide set of guidelines provides systematic assistance on identifying, assessing and monitoring supplier practices in the areas of human and labour rights, the environmental protection and corruption. A central component of these guidelines is the UBS Responsible Supply Chain Standard to which our direct suppliers are bound by contract. UBS requires its suppliers to apply the same standards in the relationships with their suppliers.

UBS applies an Environmental and Social Risk ("ESR") Policy Framework to identify and manage potential adverse impacts to human rights, as well as the associated risks our clients' and our own assets are exposed to. ESR is deeply rooted in UBS's culture, governs client and supplier relationships and applies firm-wide to all activities. It meets the highest industry standards as vetted by external auditors and recognized by environmental, social, governance ratings. It is integrated in management practices and control principles and overseen at the most senior level of UBS.

Infografiken