Kriterien

In den beiden Förderbereichen unterstützt die UBS Stiftung für Soziales und Ausbildung förderwürdige Vorhaben mit dem Instrument Projektbeitrag. Über die Förderwürdigkeit und die Form der Unterstützung entscheidet der Stiftungsrat. Zudem kann der Stiftungsrat aus eigener Initiative förderwürdige Projekte mit einem Beitrag unterstützen. Bei seiner Beschlussfassung orientiert er sich an den allgemeinen Richtlinien und berücksichtigt die nachfolgenden, für beide Förderbereiche geltenden Positiv- und Negativkriterien. Zudem finden die für den jeweiligen Förderbereich spezifischen Kriterien Berücksichtigung.

Gefördert werden können Projekte:

  • in der Schweiz oder mit engem Bezug zur Schweiz;
  • mit Bedarfsnachweis und professionellem Anspruch;
  • mit öffentlicher Relevanz und nachhaltiger Wirkung;
  • auf der Grundlage eines den Anforderungen entsprechenden Antrags.

Nicht gefördert werden können Projekte:

  • im Ausland oder ohne engen Bezug zur Schweiz;
  • zur Unterstützung von Einzelpersonen;
  • für die andere Stellen der Stifterfirma - z.B. im Bereich Sponsoring - Beiträge leisten;
  • zur Finanzierung von (periodischen) Betriebskosten, Defizitbeiträgen oder zur Substitution öffentlicher Aufgaben;
  • zur subsidiären Finanzierung von Infrastruktur- oder Neubaukosten sowie Bauschulden;
  • im Kontext von Ausbildung und Weiterbildung wie z.B. Diplomprojekte, Dissertationen oder Schulprojekte.