Anne Pitteloud Autorin und Kulturjournalistin

Anne Pitteloud – Autorin und Kulturjournalistin

Die Genfer Journalistin und Autorin Anne Pitteloud (*1972) ist seit 2002 Mitglied der Redaktion von «Le Courrier» und betreut dort die Literaturseiten. Neben ihrer publizistischen Tätigkeit veröffentlicht sie Novellen und Gedichte und wirkt in Gremien der Literaturförderung mit. Derzeit arbeitet sie an einem Buch über Leben und Werk der Schriftstellerin Catherine Safonoff. Die erste umfassende Studie über diese bedeutende Autorin wird 2017 in den «Editions Zoé» erscheinen. Catherine Safonoff ist 1939 in Genf geboren, einer Stadt, die in ihrem stark autobiografisch geprägten Œuvre eine wichtige Rolle spielt. Gleich mit ihrem ersten Roman «La part d’Esmé» (1977) gewann sie den Literaturpreis Prix Georges Nicole. In der Folge wurde ihr Werk mit weiteren Auszeichnungen wie dem Eidgenössischen Literaturpreis (2012) und zuletzt dem Grand Prix Ramuz (2015) gewürdigt. Pittelouds Studie bleibt nahe an Safonoffs literarischen Texten und analysiert deren Spannung zwischen autobiografischem und fiktionalem Schreiben. In thematisch organisierten Kapiteln wird der für die Autorin charakteristische «récit de soi» mit seinem fragmentarischen und durchaus intimen, niemals aber schamlosen Charakter untersucht. Im zweiten Teil der Monografie nähert sich Anne Pitteloud dem Leben und Schaffen ihrer Protagonistin in Gesprächen.

Mit einem Projektbeitrag in der Höhe von CHF 8000 unterstützt der Stiftungsrat die Arbeit an der ersten umfassenden Studie über das Werk von Catherine Safonoff, einer wichtigen Vertreterin der französischsprachigen Literatur.