Neuste Medienmitteilungen

UBS veröffentlicht Traktanden zur ersten ordentlichen Generalversammlung von UBS Group AG

Zürich/Basel Price Sensitive Information

Mit der diesjährigen ersten ordentlichen Generalversammlung von UBS Group AG in Basel befinden die Aktionäre erstmals über die Vergütung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Konzernleitung. Zudem verabschiedet sich der Verwaltungsrat von Helmut Panke. Jes Staley wird zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen.

Zürich/Basel, 1. April 2015 – Helmut Panke wird auf die diesjährige Generalversammlung aufgrund der reglementarischen Bestimmungen zur Amtsdauer aus dem Verwaltungsrat ausscheiden. Helmut Panke war Mitglied des Verwaltungsrates von UBS seit 2004. Seit 2008 war er Mitglied des Human Resources & Compensation Committee sowie des Risk Committee. Der Verwaltungsrat dankt ihm für die wertvolle Zusammenarbeit. Wie bereits bekannt gegeben, schlägt der Verwaltungsrat Jes Staley als neues Verwaltungsratsmitglied für eine einjährige Amtszeit vor. Seine Wahl vorausgesetzt wird er sich der Wahl in das Human Resources & Compensation Committee stellen, wie dies auch für alle anderen Mitglieder dieses Committees der Fall ist. Zudem soll er für das Risk Committe nominiert werden.

Verwaltungsratspräsident Axel Weber und die weiteren Mitglieder des Verwaltungsrats stellen sich zur Wiederwahl für eine einjährige Amtszeit zur Verfügung.

Antrag zu erhöhter Dividendenausschüttung

Der Verwaltungsrat von UBS Group AG beantragt den Aktionären für das Geschäftsjahr 2014 eine Dividendenausschüttung von 0.50 Franken pro Aktie. Dies ist eine Verdoppelung im Vergleich zum Vorjahr und entspricht 55% des ausgewiesenen Konzernergebnisses für 2014. Zudem beantragt der Verwaltungsrat eine einmalige zusätzliche Ausschüttung von 0.25 Franken pro Aktie unter der Voraussetzung, dass UBS Group AG alle ausstehenden Aktien der UBS AG erworben hat.

Anträge zur Vergütung von Verwaltungsrat und Konzernleitung

UBS hat ihre Statuten bereits an der letztjährigen Generalversammlung an die Anforderungen der Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften angepasst. An der Generalversammlung 2015 werden die Aktionäre erstmals über die variable Vergütung der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2014, die fixe Vergütung der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2016 sowie über die
Vergütung des Verwaltungsrates für den Zeitraum von der Generalversammlung 2015 bis zur Generalversammlung 2016 abstimmen.

Der Verwaltungsrat ist der Ansicht, dass eine prospektive Abstimmung über die fixe Gesamtvergütung der Konzernleitung und des Verwaltungsrates dem Unternehmen und seinen Führungsgremien die nötige Sicherheit gibt, um erfolgreich zu arbeiten. Die Abstimmung über den Gesamtbetrag der variablen Vergütung der Konzernleitung für das zurückliegende Jahr erlaubt den Aktionären, eine fundierte Entscheidung über die Vergütung anhand der effektiv erzielten Leistung zu treffen. Wie bereits in vergangenen Jahren stimmen die Aktionäre auch an der diesjährigen Generalversammlung über den Vergütungsbericht konsultativ ab.

Traktanden der ordentlichen Generalversammlung 2015 der UBS Group AG

  1. Jahresbericht sowie Konzernrechnung und Jahresrechnung (Einzelabschluss) der UBS Group AG für das Geschäftsjahr 2014
    1.1. Genehmigung des Jahresberichts sowie der Konzernrechnung und Jahresrechnung (Einzelabschluss) der UBS Group AG
    1.2. Konsultativabstimmung über den UBS-Group-AG-Vergütungsbericht 2014
  2. Verwendung des Ergebnisses und Ausschüttung von Dividenden
    2.1. Verwendung des Ergebnisses und Ausschüttung der ordentlichen Dividende aus der Kapitaleinlagereserve
    2.2. Zusätzliche Ausschüttung einer Dividende aus der Kapitaleinlagereserve nach Abschluss des Erwerbs aller Aktien der UBS AG
  3. Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2014
  4. Genehmigung des Gesamtbetrags der variablen Vergütung der Mitglieder der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2014
  5. Genehmigung des maximalen Gesamtbetrags der fixen Vergütung der Mitglieder der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2016
  6. Wahlen
    6.1. Bestätigungswahlen Verwaltungsrat
    6.1.1. Axel A. Weber als Verwaltungsratspräsident
    6.1.2. Michel Demaré
    6.1.3. David Sidwell
    6.1.4. Reto Francioni
    6.1.5. Ann F. Godbehere
    6.1.6. Axel P. Lehmann
    6.1.7. William G. Parrett
    6.1.8. Isabelle Romy
    6.1.9. Beatrice Weder di Mauro
    6.1.10. Joseph Yam
    6.2. Wahl eines neuen Mitglieds des Verwaltungsrates: Jes Staley
    6.3. Wahl der Mitglieder des Human Resources and Compensation Committee
    6.3.1. Ann F. Godbehere
    6.3.2. Michel Demaré
    6.3.3. Reto Francioni
    6.3.4. Jes Staley
  7. Genehmigung des maximalen Gesamtbetrags der Vergütung der Mitglieder des Verwaltungsrates für den Zeitraum von der ordentlichen Generalversammlung 2015 bis zur ordentlichen Generalversammlung 2016
  8. Bestätigungswahlen
    8.1. Bestätigungswahl des unabhängigen Stimmrechtsvertreters, ADB Altorfer Duss & Beilstein AG, Zürich
    8.2. Bestätigungswahl der Revisionsstelle, Ernst & Young AG, Basel
    8.3. Bestätigungswahl der Spezialrevisionsstelle, BDO AG, Zürich

Die Einladung zur Generalversammlung mit Erläuterungen zu den Traktanden ist auf der UBS-Webseite über den folgenden Link abrufbar: www.ubs.com/agm. Die Abstimmungsresultate werden im Verlauf der Generalversammlung ebenfalls auf dieser Webseite aufgeschaltet.

Die ordentliche Generalversammlung der UBS Group AG findet am 7. Mai 2015 in der Messe Basel statt und beginnt um 14.00 Uhr.

Für die noch bestehenden Aktionäre von UBS AG findet vorgängig eine ordentliche Generalversammlung statt. Die Aktionäre werden weitgehend über dieselben Traktanden befinden. Der Verwaltungsrat von UBS AG beantragt jedoch seinen Aktionären wahlweise die Ausschüttung einer Dividende von 0.50 Franken pro Aktie aus der Kapitaleinlagereserve in bar oder in Form von UBS-AG-Aktien in gleichwertigem Wert. Damit verbunden wird zusätzlich die Schaffung von bedingtem Kapital beantragt, um so das eingeleitete Verfahren betreffend Kraftloserklärung (gem. Art. 33 Börsengesetz) erfolgreich abzuschliessen. UBS Group AG muss dazu über 98% der Aktien von UBS AG verfügen. Heute hält UBS Group AG bereits mehr als 97% der Aktien von
UBS AG.

Teilnahme von Medienvertretern

Medienvertreter können sich bis spätestens 27. April 2015 zur Teilnahme an der Generalversammlung der UBS Group AG anmelden (siehe Einladung Seite 4 (PDF, 82 KB)).

 

UBS Group AG und UBS AG

 

Kontakt
Schweiz: +41-44-234 85 00
UK: +44-207-567 47 14
Americas: +1-212-882 58 57
APAC: +852-297-1 82 00

 

www.ubs.com