Neuste Medienmitteilungen

Veränderung im Verwaltungsrat von UBS
Veröffentlichung der Traktanden der ordentlichen Generalversammlung vom 7. Mai 2014 mit Unterbreitung der angepassten Statuten

Zürich / Basel Price Sensitive Information

  

Rainer-Marc Frey wird an der nächsten Generalversammlung nicht mehr zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat von UBS antreten. Den Aktionären werden die an die neue Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften angepassten Statuten der UBS AG unterbreitet.

Zürich/Basel, 01. April 2014 – Rainer-Marc Frey hat sich entschieden, aufgrund zusätzlicher eigener starker beruflicher Engagements an der diesjährigen Generalversammlung nicht mehr zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat von UBS anzutreten. Rainer-Marc Frey wurde im Oktober 2008 in den Verwaltungsrat von UBS gewählt. Er war Mitglied des Risk Committee und des Human Resources and Compensation Committee. Der Verwaltungsrat bedauert seinen Entscheid und dankt ihm für die wertvolle Zusammenarbeit.

Der Verwaltungsrat wird an der Generalversammlung beantragen, dass die Aktionäre die an die neue Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften angepassten Statuten genehmigen. Die vom Bundesrat erlassene Verordnung zur Umsetzung der Minder-Initiative trat am 1. Januar 2014 in Kraft, wobei bestimmte Übergangsbestimmungen gelten. UBS schlägt den Aktionären vor, jeweils über die Fixsaläre der Konzernleitung für das Folgejahr und über die Vergütung des Verwaltungsrates für die Zeitperiode bis zur nächsten Generalversammlung zu befinden. Über die variable Vergütung der Konzernleitung sollen die Aktionäre hingegen jeweils auf der Basis der Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres abstimmen können. UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber: «Mit unserem Vorgehen wollen wir sicherstellen, dass Aktionäre ihre Entscheide auf der Grundlage gesicherter Informationen und des effektiv erzielten Ergebnisses treffen können.»

In Übereinstimmung mit der Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften wird neu jedes Mitglied des Human Resources and Compensation Committee jährlich einzeln von der Generalversammlung gewählt. Die bindenden Abstimmungen zu den Vergütungen von Verwaltungsrat und Konzernleitung werden erstmals an der Generalversammlung 2015 durchgeführt.

UBS hat heute die Traktanden der ordentlichen Generalversammlung vom 7. Mai 2014 publiziert. Die Traktanden sind folgende:

  1. 1. Jahresbericht, Konzernrechnung und Jahresrechnung des Stammhauses für das Geschäftsjahr 2013
    1.1. Genehmigung des Jahresberichts, der Konzernrechnung und der Jahresrechnung des Stammhauses
    1.2. Konsultativabstimmung über den Vergütungsbericht 2013
  2. Gewinnverwendung und Ausschüttung
  3. Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2013
  4. Anpassung der Statuten an die neue Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften
  5. Konsultativabstimmung über die EU-Eigenkapitalrichtlinie von 2013 (CRD IV)
  6. Wahlen
    6.1. Bestätigungswahlen Verwaltungsrat
    6.1.1. Axel A. Weber als Verwaltungsratspräsident
    6.1.2. Michel Demaré
    6.1.3. David Sidwell
    6.1.4. Reto Francioni
    6.1.5. Ann F. Godbehere
    6.1.6. Axel P. Lehmann
    6.1.7. Helmut Panke
    6.1.8. William G. Parrett
    6.1.9. Isabelle Romy
    6.1.10. Beatrice Weder di Mauro
    6.1.11. Joseph Yam

    6.2. Wahl der Mitglieder des Human Resources and Compensation Committee
    6.2.1. Ann F. Godbehere
    6.2.2. Michel Demaré
    6.2.3. Helmut Panke
    6.2.4. Reto Francioni

    6.3. Wahl des unabhängigen Stimmrechtsvertreters, ADB Altorfer Duss & Beilstein AG, Zürich

    6.4. Bestätigungswahl der Revisionsstelle, Ernst & Young AG, Basel


Die Einladung zur Generalversammlung mit Erläuterungen zu den Traktanden und den Statutenanpassungen ist auf der UBS-Webseite über den folgenden Link abrufbar: www.ubs.com/agm. Die Abstimmungsresultate werden im Verlauf der Generalversammlung ebenfalls auf dieser Webseite aufgeschaltet.

Die ordentliche Generalversammlung der UBS AG findet am 7. Mai 2014 in der Messe Basel statt und beginnt um 10.30 Uhr.

Teilnahme von Medienvertretern
Medienvertreter können sich bis spätestens 30. April 2014 zur Teilnahme an der Generalversammlung der UBS AG anmelden (siehe Einladung Seite 4 (PDF, 88 KB)).
      

UBS AG

 

Kontakt
Schweiz: +41-44-234 85 00
UK: +44-207-567 47 14
Americas: +1-212-882 58 57
APAC: +852-297-1 82 00