Neuste Medienmitteilungen

Frühere Medienmitteilungen finden Sie im Archiv.

April 2005

  1. Temporär verlangsamte IndustriekonjunkturDie Wachstumsabschwächung in der Schweizer Industrie war im Startquartal etwas ausgeprägter als von den Firmen ursprünglich angenommen. Gemäss neuester UBS-Umfrage stehen die Chancen jedoch gut, dass die Industriekonjunktur bereits im zweiten Quartal an Stärke zurückgewinnt.

Februar 2005

  1. Ab Dienstag, 15. Februar 2005 gelten bei der UBS folgende Zinssätze für Termingeldkonti und Kassenobligationen.
  2. Der Konjunkturaufschwung in der Schweizer Industrie hat den Höhepunkt erreicht. Die jüngste UBS-Unternehmensumfrage deutet für das Startquartal 2005 auf eine leichte Wachstumsverlangsamung hin.

Januar 2005

  1. In der Gesamtheit der schweizerischen Wirtschaftszweige wurden 2004 die Erwartungen klar übertroffen. Umsätze und Erträge zogen merklich an. Zuversicht überwiegt auch für das laufende Geschäftsjahr. Klarer Branchenleader ist und bleibt die Pharmaindustrie. Dies geht aus einer breit angelegten Umfrage von UBS bei über 4500 Unternehmen aus 27 Haupt- und 95 Subbranchen hervor.
  2. UBS will ihre Schlüsselbeziehungen zu Firmenkunden und sehr vermögenden Privatkunden in der Unternehmensgruppe Wealth Management & Business Banking weiter vertiefen und ausbauen. In diesem Zusammenhang erfolgt ein Generationenwechsel in der Führung des Privat- und Firmenkundengeschäfts sowie in der IT.

November 2004

  1. UBS bietet ein neuartiges Vorsorgeprodukt an. UBS Fiscalife kombiniert steuerbegünstigtes Vorsorgesparen der Säule 3a mit einer Invaliditäts- und Todesfallversicherung.
  2. UBS erhöht per 1. März 2005 die Basislohnsumme für ihre in der Schweiz tätigen Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und mittleren Kader um 2,3 %.