Unsere Strategie

Wer wir sind

Der weltweit grösste und einzig wirklich globale Vermögensverwalter

Im Mittelpunkt unserer Strategie stehen unser führendes Wealth-Management-Geschäft sowie unsere führende Universalbank in der Schweiz, unterstützt durch Asset Management und die Investment Bank. Wir konzentrieren uns auf Unternehmensbereiche, die über eine starke Wettbewerbsposition in ihren Zielmärkten verfügen, kapitaleffizient sind und attraktive langfristige strukturelle Wachstums- oder Renditeaussichten bieten. Wir sind der weltweit grösste und einzig wirklich globale Vermögensverwalter und haben eine starke Präsenz in den grössten und am schnellsten wachsenden Märkten. In einer Branche mit attraktiven Wachstumsaussichten und immer höheren Eintrittsbarrieren profitiert unser Wealth-Management-Geschäft von beträchtlichen Grössenvorteilen und seiner führenden Stellung in den attraktiven High-Net-Worth- und Ultra-High-Net-Worth-Kundensegmenten. Wir sind die führende Universalbank in der Schweiz, dem einzigen Land, in dem wir in allen Unternehmensbereichen tätig sind. Die führende Position in unserem Heimmarkt ist zentral für unsere globale Marke und Gewinnstabilität. Die Zusammenarbeit unserer Wealth-Management-Bereiche mit unseren anderen Unternehmensbereichen ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor und Wettbewerbsvorteil.

Starke Kapitalbasis und kapitaleffizientes Geschäftsmodell

Kapitalstärke ist die Grundlage unserer Strategie und bietet einen weiteren Wettbewerbsvorteil. Unter den global tätigen Grossbanken verfügen wir über eine der höchsten harten Kernkapitalquoten (CET1) auf Basis einer vollständigen Umsetzung. Wir sind gut positioniert, um die revidierten Schweizer Too-big-to-failBestimmungen (TBTF) per 1. Januar 2020 zu erfüllen. Unser kapitalsteigerndes und effizientes Geschäftsmodell hilft uns, uns den regulatorischen Anforderungen anzupassen und gleichzeitig Wachstumschancen zu nutzen, ohne in grossem Umfang Gewinne einbehalten zu müssen. Wir gehen davon aus, dass wir mit unserem Geschäftsmodell in einem normalisierten Marktumfeld eine adjustierte Rendite auf das Eigenkapital abzüglich Goodwill und anderer immaterieller Vermögenswerte von mehr als 15% generieren können.

Wir sind einer attraktiven Rendite verpflichtet

Unsere Gewinnkapazität und unsere Kapitaleffizienz unterstützen uns dabei, für unsere Aktionäre eine nachhaltige und wachsende Kapitalrendite zu erwirtschaften. Unser Ziel ist eine Ausschüttungsquote von mindestens 50% des den UBS-Aktionären zurechenbaren Reingewinns, vorausgesetzt, dass wir eine harte Kernkapitalquote (CET1, vollständig umgesetzt) von mindestens 13% beibehalten und die Post-Stress-Kernkapitalquote (CET1, vollständig umgesetzt) über den von uns beabsichtigten 10% liegt. Die Bestandteile des gesamten Kapitalertrags sind einerseits eine Basisdividende, die wir im Laufe der Zeit stetig erhöhen möchten, sowie weitere Formen der Kapitalrendite. Für das Geschäftsjahr 2016 beantragt der Verwaltungsrat eine Dividende von 0.60 Franken pro Aktie, analog zur ordentlichen Dividende für 2015. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 71%.

Unsere Prioritäten

1. Konsequente Umsetzung unserer Strategie zur Erreichung unserer Leistungsziele

Der 2011 eingeleitete strategische Wandel beruhte auf dem Entscheid, uns auf unsere Stärken zu konzentrieren, sowie der erwarteten strengeren Regulierung. Nach dem erfolgreichen Abschluss unserer strategischen Transformation im Jahr 2014 wollen wir weiter auf unseren bisherigen Erfolgen aufbauen und konzentrieren uns auf die disziplinierte Umsetzung unserer Strategie zur Erreichung unserer Leistungsziele.

2. Verbesserung von Effektivität und Effizienz

Unsere Effektivitäts- und Effizienzprogramme konzentrieren sich auf die Schaffung einer angemessenen Infrastruktur und Kostenstruktur für die Zukunft, einschliesslich der Optimierung unserer globalen Personal- und Standortstrategie. Die Erreichung unseres Kostensenkungsziels ist die Voraussetzung, um die steigenden Kosten der regulatorischen Veränderungen zu absorbieren und unsere Renditeziele zu erfüllen.

3. Investition in Wachstum

Wir wollen unsere Fähigkeiten in den Bereichen Technologie und Digitalisierung auch weiterhin verbessern und ausbauen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Innovationen, besseren Dienstleistungen für unsere Kunden und der weiteren Stärkung unserer Wettbewerbsposition. Wir wollen zudem in die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter investieren und die besten verfügbaren Talente gewinnen.

Weitere Informationen zur Strategie von UBS Group AG und ihrer Unternehmensbereiche finden Sie auf den Seiten 28-29 unseres Geschäftsberichts 2016.