Ausblick

28. Oktober 2016

Die zugrunde liegende makroökonomische und geopolitische Unsicherheit trug zu anhaltender Risikoaversion der Kunden sowie generell niedrigen Transaktionsvolumen bei. Die Zinsen, die tiefer sind als erwartet und im negativen Bereich liegen, stellen zudem nach wie vor eine bedeutende Belastung dar. Eine Aufhellung dieser Bedingungen in absehbarer Zukunft ist unwahrscheinlich. Die Umsetzung der neuen Bankkapitalstandards in der Schweiz sowie die angekündigten weiteren Anpassungen des internationalen regulatorischen Rahmens für Banken werden steigende Kapitalanforderungen und Kosten zur Folge haben. UBS ist gut aufgestellt, um diesen Herausforderungen zu begegnen und von einer auch nur moderaten Erholung des Marktumfelds zu profitieren. Wir werden unsere Strategie weiterhin diszipliniert umsetzen.