Generalversammlung 2007

Kurzprotokoll

Traktandum 5: Kapitalherabsetzung

Traktandum 5.1.
Vernichtung von Aktien aus dem Rückkaufsprogramm 2006/2007 und entsprechende Anpassung von Artikel 4 Absatz 1 der Statuten

Der Verwaltungsrat beantragt, die im Rahmen des an der Generalversammlung 2006 genehmigten Rückkaufsprogramms erworbenen 33'020'000 Aktien definitiv zu vernichten und das Aktienkapital entsprechend um CHF 3'302'000.00 herabzusetzen. Die Revisionsstelle Ernst & Young AG bestätigt zuhanden der Generalversammlung, dass gemäss ihrer Beurteilung die Forderungen der Gläubiger auch nach durchgeführter Herabsetzung des Aktienkapitals voll gedeckt sind und die Liquidität der Bank gesichert bleibt.

Die Generalversammlung stimmt der Vernichtung der Aktien mit folgenden Stimmenverhältnissen zu:

Abgegebene Stimmen

562'248'256

Absolutes Mehr

281'124'129

Ja-Stimmen

555'990'425

Nein-Stimmen

3'942'217

Enthaltungen

2'315'614

Artikel 4 Absatz 1 (Aktienkapital) der Statuten lautet nach diesem Beschluss wie folgt:

1
Das Aktienkapital der Gesellschaft beträgt CHF 210 527 328.60 (zweihundertzehn Millionen fünfhundertsiebenundzwanzig- tausend dreihundertachtundzwanzig Franken und sechzig Rappen). Es ist eingeteilt in 2 105 273 286 Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 0.10. Das Aktienkapital ist voll liberiert.

Notar Daniel Allemann wird diesen Statutenänderungsbeschluss beurkunden.

Traktandum 5.2.
Genehmigung eines neuen Rückkaufsprogramms 2007-2010

Der Verwaltungsrat beantragt, den folgenden Beschluss zu fassen: Der Verwaltungsrat wird ermächtigt, eigene Aktien im Umfang von maximal 10% des ausgegebenen Aktienkapitals über den Zeitraum bis 8. März 2010 über eine zweite Handelslinie an der virt-x zurückzukaufen. Diese Aktien sind definitiv zur Vernichtung bestimmt und fallen daher nicht unter die 10% - Schwelle für eigene Aktien im Sinne von Artikel 659 des Schweizerischen Obligationenrechtes. Die notwendigen jeweiligen Statutenänderungen (Herabsetzung des Aktienkapitals) werden jeweils den ordentlichen Generalversammlungen 2008-2010 zur Genehmigung unterbreitet."

Das Wort wird nicht verlangt. Die Generalversammlung stimmt der Durchführung des beantragten Aktienrückkaufsprogramms 2007-2010 mit folgenden Stimmenzahlen zu:

Abgegebene Stimmen

551'383'930

Absolutes Mehr

275'691'966

Ja-Stimmen

542'564'579

Nein-Stimmen

6'059'099

Enthaltungen

2'760'252