Generalversammlung 2003

Traktanden

Traktandum 2: Gewinnverwendung - Dividende für das Geschäftsjahr 2002

A. Antrag
Der Verwaltungsrat beantragt, den Gewinn des Stammhauses wie folgt zu verwenden:

Gewinn des Geschäftsjahres 2002 gemäss Erfolgsrechnung

5'834 Mio.CHF

Zuweisung an die allgemeinen gesetzlichen Reserven
Beantragte Dividende
Zuweisung an die Anderen Reserven

232 Mio.CHF
2'365 Mio.CHF
3'237 Mio.CHF

Total verwendet

5'834 Mio.CHF

Der Verwaltungsrat beantragt die Ausschüttung einer Dividende von CHF 2 pro Aktie.

B. Erläuterungen
Nachdem ein Teil der Ausschüttung an die Aktionäre für das Geschäftsjahr 2000 und die ganze Ausschüttung für 2001 in Form von Rückzahlungen auf dem Nennwert der Aktien vorgenommen wurden, soll für das Geschäftsjahr 2002 wieder eine ordentliche Dividende ausgerichtet werden. Der Verwaltungsrat beantragt, diese auf CHF 2 pro Aktie festzusetzen, gleich hoch wie die Nennwertrückzahlung im Vorjahr. Der Verwaltungsrat folgt damit seiner Politik, die Dividenden mittelfristig stabil zu halten, sofern es die Marktverhältnisse und die Ertragslage des Unternehmens gestatten.

Sofern die Aktionäre den Antrag gutheissen, werden am 23. April pro Aktie CHF 1.30 (nach Abzug von 35% schweizerischer Verrechnungssteuer) an alle Aktionäre ausgerichtet, welche am 16. April 2003 Aktien halten.