Generalversammlung 2001

Traktanden

Traktandum 4: Wahlen

A. Antrag
4.1. Bestätigungswahl Verwaltungsrat
Der Verwaltungsrat beantragt, Alberto Togni für weitere vier Jahre im Amt zu bestätigen.

4.2. Neuwahlen Verwaltungsrat
Der Verwaltungsrat beantragt folgende Neuwahlen:
- Sir Peter Davis für eine dreijährige Amtszeit
- Johannes Antonie de Gier für eine zweijährige Amtszeit
- Marcel Ospel für eine vierjährige Amtszeit
- Lawrence Allen Weinbach für eine vierjährige Amtszeit

4.3. Wahl der Revisionsstelle und des Konzernprüfers
Der Verwaltungsrat beantragt, Ernst & Young AG, Basel, für eine einjährige Amtszeit als Revisionsstelle und Konzernprüfer wiederzuwählen.

B. Erläuterungen
4.1. Die Amtszeit von Alberto Togni (1938), Vizepräsident des Verwaltungsrates, läuft an der Generalversammlung aus. Er stellt sich für eine Wiederwahl zur Verfügung.

4.2. Dr. Alex Krauer, Präsident, und Andreas Reinhart treten auf die Generalversammlung hin aus dem Verwaltungsrat zurück.
Als neue Mitglieder des Verwaltungsrates werden vorgeschlagen:
- Sir Peter Davis (1941), britischer Staatsangehöriger, ist seit März 2000 Chief Executive Officer von J. Sainsbury plc., London. Zuvor war er während fünf Jahren Group Chief Executive Officer von Prudential plc., von 1986 bis 1994 Chief Executive und Präsident von Reed International und von 1976 bis 1986 verantwortlich für Einkauf und Marketing bei J. Sainsbury plc.
- Johannes Antonie de Gier (1944), niederländischer Staatsangehöriger, war von 1980 bis 1999 für UBS tätig, seit der Fusion als Präsident und Chief Executive Officer von Warburg Dillon Read (heute UBS Investment Bank). Zuvor hat er beim Schweizerischen Bankverein und bei SBC Warburg verschiedene Führungsfunktionen wahrgenommen.
- Marcel Ospel (1950), schweizerischer Staatsangehöriger, ist seit Juni 1998 Präsident der UBS-Konzernleitung. Er war seit 1977 in verschiedenen Funktionen für den Schweizerischen Bankverein tätig, seit 1990 als Mitglied der Geschäftsleitung und seit 1996 als Präsident der Konzernleitung.
- Lawrence Allen Weinbach (1940), amerikanischer Staatsangehöriger, ist seit September 1997 Präsident und Chief Executive von Unisys Corporation, New York. Von 1961 bis 1997 war er in verschiedenen Funktionen für das Revisionsunternehmen Andersen in den USA tätig.

Für die neuen Mitglieder muss gemäss Artikel 19 der Statuten die Amtszeit so festgelegt werden, dass jedes Jahr rund ein Viertel der Mitglieder zur Neu- beziehungsweise Wiederwahl steht. Die Amtszeiten werden deshalb gestaffelt.
Der Verwaltungsrat hat Marcel Ospel unter Vorbehalt seiner Wahl in den Verwaltungsrat durch die Generalversammlung zu seinem Präsidenten ernannt.

4.3. Ernst & Young AG wird für eine weitere Amtszeit von einem Jahr als Revisionsstelle und Konzernprüfer vorgeschlagen. E&Y bestätigt zuhanden des Audit Committee des Verwaltungsrates, dass sie die für die Ausübung des Mandates geforderte Unabhängigkeit besitzt und den von der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) aufgestellten Unabhängigkeitsanforderungen gerecht wird.