Chi-Won Yoon

Group Executive Board - Portrait Chi-Won Yoon

Nationalität: Korea
Geburtsdatum: 2. Juni 1959

Funktion bei UBS Group AG

President Asia Pacific


Ernennung UBS Group AG: 2014

Berufliche Laufbahn und Ausbildung

Chi-Won Yoon wurde im April 2012 zum President Asia Pacific der UBS AG (zuvor CEO UBS Group Asia Pacific) ernannt und ist seit Juni 2009 Mitglied der Konzernleitung. Dieselbe Funktion hält er seit November 2014 für UBS Group AG inne. Er hatte die Position des Co-Chairman und Co-CEO von UBS Group Asia Pacific von November 2010 bis März 2012 inne. Von Juni 2009 bis November 2010 fungierte er als alleiniger Chairman und CEO der UBS AG, Asia Pacific. Zuvor war Chi-Won Yoon Leiter des Wertschriftengeschäfts von UBS im Raum Asia Pacific: Ab 2004 stand er dem Bereich Asia Equities vor, und ab 2009 leitete er zudem Asia Pacific Fixed Income, Currencies and Commodities. Sein Einstieg bei UBS erfolgte 1997 als Head Equity Derivatives. Seine Karriere in der Finanzbranche begann Chi-Won Yoon 1986 bei Merrill Lynch in New York, welche ihn anschliessend zu Lehman Brothers in New York und Hongkong führte. Vor seiner Laufbahn an der Wall Street war er als Elektroingenieur in der Satellitenkommunikation tätig. 1982 schloss Chi-Won Yoon sein Elektrotechnik-Studium am MIT mit einem Bachelor ab. Seinen Master in Management erlangte er 1986 an der Sloan School of Management am MIT.

Weitere Tätigkeiten und Interessenbindungen

  • Verwaltungsratsmitglied von UBS Securities Co. Ltd.
  • Verwaltungsratspräsident des Asian Executive Board der MIT Sloan School of Management
  • Mitglied des Beirates des MIT Center for Finance and Policy