Business University

Wissen schafft Kompetenz

Die UBS Business University fasst die bereits bestehenden Kapazitäten von UBS im Bereich Führung und Ausbildung unter einem einzigen virtuellen Dach zusammen. Sie stimmt die Aktivitäten im Bereich Schulung und Weiterentwicklung für UBS-Mitarbeitende weltweit aufeinander ab und schafft so ein Kompetenzzentrum, das sich einer Kultur der permanten Verbesserung verschrieben hat.

Die Strategie in die Praxis umsetzen

Die UBS Business University fördert und verbessert all jene Kenntnisse und Fähigkeiten, die die Mitarbeitenden, und besonders jene mit direktem Kundenkontakt, benötigen, um unsere Geschäftsstrategien konsequent umzusetzen und einen überdurchschnittlichen Kundenservice zu liefern. Sie strafft und vereinheitlicht Prozesse und Tools, die vorher auf die Unternehmensbereiche verteilt waren, um auf diese Weise die Effizienz zu steigern und Kosten einzusparen. Ausrichtung und Schwerpunkte des Ausbildungsangebotes werden dabei von den drei strategischen Grundprinzipien von UBS – Reputation, Integration und Execution – bestimmt.

Drei Fakultäten, eine Vielfalt an Lernpfaden

Die Schulung wird von Spezialisten geleitet. Erfahrene Führungskräfte ebenso wie externe und interne Fachexperten (SMEs) betreuen, liefern Ausbildungsprogramme und bieten Schulungen an, die sowohl auf die Förderung der Führungsfähigkeiten als auch auf die Verbesserung der beruflichen Fähigkeiten ausgerichtet sind. Die UBS Business University gliedert sich hierzu in drei Fakultäten:

  • Die Leadership Faculty, die umfassende Programme für Führungskräfte anbietet;

  • die Control & Risk Faculty, die sowohl eine obligatorische Risikoausbildung als auch eine vertiefte Ausbildung für spezielle Funktionen liefert;

  • und die Business Faculty, deren Lernpfade auf die Bedürfnisse und Prioritäten der Geschäftseinheiten insbesondere in Bezug auf spezifische, meist kundenorientierte Rollen ausgerichtet sind.

Lernpfade bestehen aus einer chronologischen Serie von Aktivitäten, Anlässen und Erfahrungen, die bei vergleichbaren Rollen weltweit eine konsistente Schulung sicherstellen. Jeder Lernpfad umfasst vier Ebenen (Einführung, Grundlegung, Verbesserung und Spezialisierung) und baut auf einem bereichsübergreifenden Rahmenplan auf, der von der Einführung in UBS-Methoden und -Standards bis hin zur Entwicklung von sehr zielgerichtetem speziellen Know-how reicht. Er beinhaltet auch Schulungen in den Bereichen Legal, Risk & Compliance, Sales & Advisory und Products & Finance.

MyCampus vereinfacht die Anmeldung

Die meisten Programme der Leadership Faculty erfordern ein Nominierungsverfahren. Die Programme der Business Faculty werden von den Mitarbeitenden und ihren Vorgesetzten im Rahmen ihrer PMM-Zielsetzungsdiskussionen zuerst individuell angeschaut. Basierend auf den identifizierten Wissens- und Fähigkeitslücken der Mitarbeitenden können hierauf dann die entsprechenden Lernpfade/Lernmodule ausgewählt werden.

Mit MyCampus wird den Mitarbeitenden eine neue, zentralisierte und globale Lernplattform Zugang zu den verschiedenen angebotenen Lernprogrammen und -produkten bieten und es ihnen ermöglichen, Kurse zu planen, E-Learning-Module zu belegen und ihre bereits absolvierten Kurse (Learning History) nachzuverfolgen. MyCampus wird ihnen auch detaillierte Beispiele zu einem Lernpfad vermitteln.

Wissen ist ein Schlüsselfaktor

Wissen ist von strategisch entscheidender Bedeutung für UBS, und die UBS Business University verdeutlicht die Verpflichtung des Unternehmens, sicherzustellen, dass ihre Mitarbeitenden bei den bankfachlichen Kompetenzen führend sind.