«Wir helfen unseren Kunden, sich im Unternehmen zu orientieren»

Emily Jolliffe von unserer Investment Bank führt uns durch einen typischen Arbeitstag. Sie zeigt uns, wie sie und ihr Team den ­Kunden den Zugang zu innovativen Lösungen ermöglichen – von Markt- und Insight Tools bis hin zu Handelsstrategien und -ausführung.

Im Jahr 2018 steigerte unsere Investment Bank (IB) ihren bereinigten Vorsteuergewinn gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent. Einige der angesehensten Unternehmen, Institutionen, Regierungen und Vermögensverwalter der Welt arbeiten mit uns zusammen. Grund dafür ist die Art und Weise der Kooperation mit unseren Kunden.

Emily Jolliffe arbeitet mit sieben Kollegen aus unterschiedlichsten beruflichen und akademischen Hintergründen im «European Prime Brokerage Sales»-Team, das zu Global Financing Services innerhalb der Abteilung Global Equities von IB gehört.

Von der Biomedizin zu einer Karriere in der Finanzbranche

2015 stieg sie über das Graduate Training Program für Studienabgänger bei UBS ein, wo sie inzwischen seit etwas über vier Jahren arbeitet. Davor studierte sie Biomedizin am University College London (UCL). Nach drei Jahren am UCL war sie bereit, eine neue Herausforderung in einer anderen Branche anzunehmen. Sie stellte fest, dass die im Studium entwickelte Fähigkeit zum analytischen Denken sich auch auf andere Bereiche übertragen liess und sich für eine Karriere in der Finanzbranche als nützlich erweisen könnte.

Emily Jolliffe wohnt nur 20 Gehminuten von ihrem Arbeitsplatz entfernt und ist morgens kurz vor acht im Büro.

Das «European Prime Brokerage Sales»-Team erbringt Finanzierungsdienstleistungen für Hedgefonds und stellt die Plattform, die Infrastruktur und die wichtigsten operativen Dienstleistungen für unsere Hedgefonds-Kundenbasis bereit, damit Kunden ihre Anlageziele effizient umsetzen können. Als Prime Broker knüpft das Team für die Kunden auch Kontakte mit verschiedenen Teams im Equities-Geschäft, wie den Execution Desks und Equity Capital Markets, sowie mit UBS Asset Management und Global Wealth Management.

Meine Arbeit macht mir Spass, weil ich mit vielen Menschen in Kontakt komme.

Emily Jolliffe, European Prime Brokerage Sales, IB

Networking innerhalb und ausserhalb von UBS

«Meine Arbeit macht mir Spass, weil ich mit vielen Menschen in Kontakt komme – intern und extern», erzählt Jolliffe und fügt hinzu: «Es wird von uns erwartet, dass wir auf ein grosses internes Netzwerk zurückgreifen können, um unsere Kunden bei der Orientierung im Unternehmen zu unterstützen und das Beste zu präsentieren, was UBS zu bieten hat. Meine Funktion und das Geschäft sind zwar sehr technisch, aber dennoch habe ich auch sehr viel Kundenkontakt.»

Wenn Emily Jolliffe nicht gerade ausser Haus bei einem ­Kundenmeeting ist, isst sie am Schreibtisch zu Mittag oder besucht – wenn es die Zeit erlaubt – einen Indoor-Cycling-Kurs im Fitnessstudio des Firmengebäudes 5 Broadgate. «Sport hilft mir, mich mental zu regenerieren, um mich optimal auf meinen arbeitsreichen Nachmittag zu konzentrieren», erklärt sie.

Zudem ist Emily Jolliffes Team dafür zuständig, die Lancierung neuer Hedgefonds zu prüfen und diese etablierten Managern zu präsentieren, die auf der Suche nach zusätzlichen Anbietern sind. Das Team unterstützt eine Vielzahl unterschiedlicher Hedgefonds-Strategien, darunter Long / Short Equity-Fonds, Quant-Fonds, Event-Driven- und Macro-Fonds.

Gegen sieben macht Jolliffe Feierabend und begibt sich auf den Heimweg – durch dieselbe Stadt, in der sie schon studiert und ihre berufliche Karriere begonnen hat. Und falls Sie sich fragen, ob sie ab und an immer noch Wissenschaftsmagazine liest: Ja, das tut sie.

Mehr Geschichten zu «Spotlight»

Über Tabus sprechen

Zurück an der Bahnhofstrasse 45