Ein vielfältiges und integratives Arbeitsumfeld ist entscheidend

Unsere internationale Belegschaft zeichnet sich bereits in vielerlei Hinsicht durch Vielfalt aus. Wir sehen dies als einen Wettbewerbsvorteil und wollen unsere Vielfalt noch weiter ausbauen und ein integratives Arbeitsumfeld schaffen.

Ein vielfältiges und integratives Arbeitsumfeld (Diversity & Inclusion, D&I) sind für uns nicht nur Modewörter aus der Unternehmenswelt. Beide Faktoren sind für die Erreichung unserer Ziele unerlässlich und unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sie eine positive Auswirkung auf unsere Geschäftsergebnisse haben:

  • Besserer Kundenfokus und grössere Effektivität: Teams, die in Hinblick auf Alter, Geschlecht, Hintergrund, Erfahrung, Bildung und andere Faktoren vielfältig sind, verstehen die Bedürfnisse der Kunden besser und gehen besser auf sie ein.
  • Hochqualifizierte Mitarbeiter: Ein integratives Arbeitsumfeld zieht hochqualifizierte Arbeitskräfte an und trägt dazu bei, sie langfristig an das Unternehmen zu binden.
  • Bessere Entscheidungsfindung: Unterschiedliche Hintergründe, Meinungen und Erfahrungen führen zu besserer Entscheidungsfindung, Innovation und Mitarbeiterführung.

2016 werden wir weiter unsere globale D&I Strategie zur Erhöhung der Vielfalt und Integration im gesamten Unternehmen umsetzen. Die globale Strategie wird von Initiativen auf divisionaler und regionaler Ebene ergänzt, die sich besonders auf Bildung, Coaching und Mentoring konzentrieren.

Wir haben erkannt, dass eine gute Mitarbeiterführung zur Entfaltung vielfältiger Teams beiträgt. Deshalb helfen wir unseren Vorgesetzten (zum Beispiel durch Schulungen zur Verringerung unbewusster Voreingenommenheit), sich einen integrativeren Führungsstil anzueignen, wenn sie Entscheide unter anderem über Arbeitsvereinbarungen, Beförderungen und Leistungsbeurteilungen treffen. Ausserdem haben wir unsere globale Personalpolitik und -prozesse zur Basis für einen diskriminierungs- und belästigungsfreien Arbeitsplatz gemacht, an dem alle Mitarbeiter die gleichen Chancen haben.

Die Wichtigkeit von Mitarbeiternetzwerken

Unsere Mitarbeiternetzwerke sind integrative Interessensgruppen Gruppen, in denen verschiedene Geschlechter, Altersgruppen, Kulturen und sexuelle Orientierungen vertreten sind. Sie bauen Beziehungen im ganzen Unternehmen auf und unterstützen ein offenes Arbeitsumfeld, indem sie verschiedene Themen ansprechen, die zahlreiche kulturelle und persönliche Interessen abdecken. 2015 verfügten wir weltweit über 30 Mitarbeiternetzwerke mit mehr als 17 500 Mitgliedern.