UBS News

UBS Group AG und UBS AG geben Endergebnis des UBS-Aktienumtausches bekannt

Zürich/Basel Price Sensitive Information Investor Releases Media Releases Media Releases Americas Media Releases APAC Media Releases Switzerland Media Releases Global UBS News

  

Zürich/Basel, 16. Dezember 2014 – Die UBS AG hat ihren Aktionären die Errichtung einer neuen Holdinggesellschaft, der UBS Group AG, vorgeschlagen. Zur Umsetzung dieses Vorschlags offerierte die UBS Group AG, eine Schweizer Aktiengesellschaft, alle ausgegebenen UBS AG Aktien gegen Umtausch in UBS Group AG Aktien auf einer Aktie-gegen-Aktie Basis zu erwerben.

Am 29. September 2014 hat die UBS Group AG den Schweizer Angebotsprospekt betreffend das Umtauschangebot publiziert.

Gemäss den Konditionen des Umtauschangebots wurde jede gültig in das Umtauschangebot angediente Namenaktie der UBS AG mit einem Nennwert von CHF 0.10 gegen eine Namenaktie der UBS Group AG mit einem Nennwert von CHF 0.10 umgetauscht, sofern die Andienungserklärung nicht widerrufen wurde. Das Umtauschangebot umfasste separate Angebote. Das Schweizer Umtauschangebot wurde gemäss dem Schweizer Angebotsprospekt an alle Personen unterbreitet, welche UBS AG Aktien halten, unabhängig von deren Wohnort, in Übereinstimmung mit den lokal anwendbaren Gesetzen, Regelungen und Beschränkungen; und für UBS AG Aktionäre, die in einem oder mehreren Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums wohnen, gab es einen oder mehrere separate Prospekte. Das U.S. Umtauschangebot wurde gemäss separaten Angebotsdokumenten an alle Personen unterbreitet, die UBS AG Aktien halten und in den Vereinigten Staaten wohnen.

Am 12. November 2014 hat die UBS Group AG eine Anpassung des Schweizer Angebotsprospekts veröffentlicht, welche ergänzend zum Schweizer Angebotsprospekt ist und im Zusammenhang mit diesem gelesen werden sollte und hat damit die Mindestannahmebedingung auf 66.67% reduziert und die Angebotsfrist bis zum 20. November 2014 verlängert.

Definitives Endergebnis

Unter Vorbehalt der Angebotsrestriktionen im Schweizer Angebotsprospekt hat sich das Schweizer Umtauschangebot auf alle ausgegebenen UBS AG Aktien bezogen, einschliesslich aller UBS AG Aktien, welche zwischen dem 24. September 2014 und dem Ende der Nachfrist ausgegeben wurden. Per Ende der Nachfrist hat sich das Umtauschangebot auf insgesamt 3'844'560'913 UBS Aktien bezogen.

Die untenstehende Tabelle enthält Informationen über die Anzahl der bis zum Ende der Nachfrist angedienten UBS Aktien:

 

UBS AG Aktien

Annahmequote

Von der UBS AG angediente eigene Aktien

90'843'754

k.A.

Von UBS AG Aktionären angediente UBS AG Aktien

3'624'575'658

96,56% (berechnet auf Basis der UBS AG Aktien, die von UBS AG Aktionären per 10. Dezember 2014 gehalten wurden)

Total angediente UBS AG Aktien

3'715'419'412

96,64% aller per Ende der Nachfrist ausgegebenen UBS AG Aktien

Nach dem Ende der Nachfrist hat die UBS Group AG mit einigen Aktionären und Banken in der Schweiz und in anderen Ländern ausserhalb der Vereinigten Staaten vereinbart, zusätzliche 1'490'795 UBS AG Aktien gegen neue UBS Group AG Aktien mittels privater Umtausche zu erwerben. Diese privaten Umtausche erfolgen zu denselben Konditionen und Bedingungen, die auf das Umtauschangebot Anwendung fanden, und erhöhen den Prozentsatz der von der UBS Group AG gehaltenen UBS AG Aktien auf 96,68%.

Zweiter Vollzug

Die Auslieferung der UBS Group AG Aktien an jene UBS AG Aktionäre, welche das Umtauschangebot während der Nachfrist angenommen haben, wird voraussichtlich am 18. Dezember 2014 erfolgen.

Die Anzahl angedienter UBS AG Aktien liegt unterhalb der 98%-Schwelle, die für ein börsenrechtliches Squeeze-out-Verfahren erforderlich ist. Die UBS Group AG behält sich vor, jegliche unter geltendem Recht zulässige Möglichkeiten zum Erwerb zusätzlicher UBS AG Aktien zu nutzen. Dazu zählen Käufe oder nachträgliche Umtausche, um in den Besitz von 98% der UBS AG Aktien für ein börsenrechtliches Squeeze-out-Verfahren zu gelangen, als Alternative zur Durchführung eines Squeeze-out-Verfahrens mittels Fusion mit einer Tochtergesellschaft von der UBS Group AG.

Wie bereits früher angekündigt, erwartet die UBS Group AG, dass sie so bald wie möglich nach dem Abschluss des Umtauschangebots die Dekotierung der UBS AG Aktien von der NYSE und der SIX Swiss Exchange einleiten wird. Der Markt für UBS AG Aktien wird voraussichtlich wesentlich weniger liquid sein, und der Wert der im Publikum verbleibenden UBS AG Aktien kann nach Vollzug des Umtauschangebots tiefer sein oder mehr schwanken als vorher.

Namenaktien der UBS AG
Valorennummer: 2489948 ISIN: CH0024899483 Ticker-Symbol: UBSN

Ort und Datum
Zürich, 16. Dezember 2014

Durchführende Bank
UBS AG

UBS Group AG and UBS AG

 

Kontakt

Schweiz: +41-44-234 85 00
UK: +44-207-567 47 14
Americas: +1-212-882 58 57
APAC: +852-297-1 82 00

www.ubs.com
 

  • an juristische Personen, bei denen es sich im Sinne der Prospektrichtlinie um qualifizierte Anleger handelt;
  • an weniger als 100 bzw. – sofern der relevante Mitgliedstaat die jeweiligen Bestimmungen der Änderungsrichtlinie zur Prospektrichtlinie von 2010 umgesetzt hat – an 150 natürliche oder juristische Personen (bei denen es sich nicht um qualifizierte Anleger im Sinne der Prospektrichtlinie handelt), so wie gemäss der Prospektrichtlinie erlaubt; oder 
  • unter allen anderen Umständen, die unter Artikel 3(2) des Prospekts fallen, sofern kein solches Angebot für Aktien der UBS Group die Verpflichtung für die UBS Group herbeiführt, gemäss Art. 3 der Prospektrichtlinie einen Prospekt zu veröffentlichen.