Das führende Finanzmarktmagazin Euromoney hat UBS als «Best Global Bank» ausgezeichnet.

Wir sind stolz darauf, dass unser Erfolg  weiterhin grosse Anerkennung von externer Seite erhält. UBS wurde vom führenden Finanzmarktmagazin Euromoney mit der höchsten Auszeichnung als «Best Global Bank» gewürdigt. Der Award anerkennt unser Bestreben, uns als Bank zu profilieren, die sich erfolgreich auf die neuen Gegebenheiten der Finanzbranche einstellt. Mit dieser Auszeichnung werden aber auch unsere Bestrebungen honoriert, überdurchschnittlichen Mehrwert für unsere Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre zu schaffen.

Sergio P. Ermotti, Group Chief Executive Officer von UBS: "Im Namen der 60'000 Mitarbeitenden von UBS möchte ich Euromoney für diese wichtige Anerkennung danken. Die Auszeichnung bestärkt uns in unserem Bestreben, die Umsetzung unserer Strategie weiter voranzutreiben,  zum Vorteil unserer Kunden und Aktionäre."

Seit 1992 verleiht Euromoney alljährlich die Awards for Excellence an Unternehmen, die in der Finanzindustrie Herausragendes geleistet haben. Diese Auszeichnungen decken inzwischen über 20 globale Produktkategorien, Best-in-Class-Prämierungen in allen Regionen und Awards für die besten Banken in fast 100 Ländern ab.

Euromoney Awards 2014

Operational Risk Awards 2016: UBS als Bank des Jahres ausgezeichnet

An den diesjährigen Operational Risk Awards ist UBS als Bank des Jahres («Bank of the Year») ausgezeichnet worden. Der Preis ist eine Anerkennung für die Massnahmen, die wir zur Verbesserung unseres operationellen Risikomanagements umgesetzt haben. Seit der Restrukturierung der Bank im Jahr 2012 haben wir unsere Risiko- und Compliance-Funktionen neu organisiert. Zudem haben wir konzernweit eine neue Taxonomie und einen neuen Beurteilungsprozess für Risiken eingeführt und die Kontrolle des Verhaltensrisikos im Konzern erheblich verstärkt.

Die überarbeitete Risikotaxonomie gehört zu den wichtigsten Massnahmen: Sie umfasst Verhaltensrisiken, Compliance und operationelle Risiken sowie eine Skala zur Bewertung der Wesentlichkeit von Vorfällen. Diese Massnahmen helfen den drei Zuständigkeitsbereichen im Risikomanagement (Management der Unternehmensbereiche, Kontrollfunktionen, Group Internal Audit) sich besser abzustimmen und zu kommunizieren sowie sich gemeinsam auf die wichtigsten Risikobereiche zu konzentrieren. Das Management der Unternehmensbereiche prüft nun eingehend, ob für die Risiken, die im jeweiligen Bereich eingegangen werden, die richtigen Kontrollen durchgeführt werden und vergewissert sich, dass diese Kontrollen auch greifen.

Der Operational Risk Award honoriert auch die Initiative von UBS, die Funktionen Operational Risk und Compliance zusammenzulegen. Damit haben wir 2013 begonnen und es Anfang 2016 vollendet. «Zweck dieser Zusammenlegung war es, die Stärken der beiden Funktionen zu nutzen und den neuen, für operationelle Risiken und Compliance zuständigen Teams zu ermöglichen, die grössten Risiken von UBS gemeinsam anzugehen», erklärt James Oates, Global Head of C&ORC.

Lesen Sie den Risk.net-Artikel (PDF, 4 MB)hier(Englisch).