Nach TINA künftig TIARA

UBS House View Investor's Guide November

Der UBS House View Investor's Guide ist eine monatliche Momentaufnahme der globalen Einschätzungen unseres Chief Investment Office (CIO) mit ausführlichen regionalen Marktinformationen und gezielten Anlageideen, mit denen Sie die CIO-Einschätzungen im Rahmen Ihrer Anlagestrategie am besten umsetzen können.

Die aktuelle Ausgabe "Nach TINA künftig TIARA?" beschäftigt sich unter anderem mit folgenden Themen:

Am Markt bewegt sich was; nach TINA («There is no alternative» – Es gibt keine Alternative) lautet das neue Schlagwort nun TIARA («There is a real alternative» – Es gibt eine echte Alternative). Was bedeutet das für Aktien und Ihr Portfolio?

Für jemanden, der sein Vermögen vergrössern wollte, hiess dies über weite Strecken der letzten zehn Jahre vor allem, Aktien zu kaufen und investiert zu bleiben. Die Impulse der Zentralbanken hielten die Bar- und Anleihenrenditen stabil unterhalb der Inflationsrate, derweil das Umsatzwachstum der Technologieriesen, die sinkende Steuerlast und die niedrigen Kreditkosten Aktien stützten. Globale Aktien haben eine annualisierte Rendite erbracht, die 9,3% über der Inflation lag, gegenüber –0,8% für Cash (in US-Dollar). Es war ein Markt, an dem es an Alternativen fehlte.

Doch nun stehen wir an der Schwelle zu einem Markt, in dem es wieder eine echte Alternative gibt («There is a real alternative» – TIARA). Die Bilanzen der Zentralbanken sind stark aufgebläht und vor dem Hintergrund der guten Konjunkturdaten werden die Impulse nun zurückgenommen. Der Ausverkauf bei Anleihen in diesem Monat trieb die 10-jährigen US-Renditen auf das 7-Jahreshoch von 1,03%. Die US-Geldmarktzinsen steuern unterdessen auf knapp 3% per Ende nächsten Jahres zu. Durch die Existenz einer weniger volatilen Alternative zu Aktien, die positive reale Erträge bietet, fragen sich einige Anleger nun, ob es sich noch immer lohnt, die Aktienmarktvolatilität in Kauf zu nehmen. Diese Bedenken spitzten sich beim letzten Ausverkauf an den Aktienmärkten zu, der unter anderem auch zu der schlechtesten Woche für die globalen Märkte seit Februar führte.

Sie möchten mehr erfahren? Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus, um sich für unseren monatlichen UBS House View Newsletter anzumelden.

Anrede*

Die in dieses Formular eingegebenen Daten werden verschlüsselt über das Internet an UBS übermittelt. Dennoch bitten wir Sie, mit diesem Formular keine vertraulichen Daten wie z.B. Kontonummern zu übermitteln. Über dieses Formular nimmt UBS keine Aufträge für Geschäftstätigkeiten wie Kontoeröffnungen, Zahlungs- oder Börsenaufträge, Widerrufe von Aufträgen oder Ermächtigungen, Sperren von Kreditkarten, Adressänderungen usw. entgegen. Bitte wenden Sie sich für solche Transaktionen an die entsprechende Geschäftsstelle beziehungsweise an Ihren Kundenberater.

Bitte beachten Sie: Die Verwendung von E-Mail birgt erhebliche Risiken wie mangelnde Vertraulichkeit, mögliche Manipulation des Inhalts oder Absenders, falscher Empfänger, Viren usw. UBS lehnt jegliche Verantwortung für Schäden im Zusammenhang mit der Verwendung von E-Mail ab. UBS empfiehlt deshalb auch, keine sensitiven Informationen zu senden, bei der Antwort den empfangenen Text nicht mitzusenden und die E-Mail-Adresse jeweils manuell neu zu erfassen.

Bestätigung*