Gute Nachrichten, die ihren Preis haben

UBS House View «März 2019»

Bei einer langen Sesselliftfahrt in den Schweizer Alpen hat man Zeit, darüber nachzudenken, inwieweit die moderaten Kommentare der politischen Entscheidungsträger in letzter Zeit mit den Schneeberichten vergleichbar sind, nach denen sich jeder Skifahrer sehnt. Eine Vorhersage, dass es schneien wird, ist wunderbar, aber man weiss nie, wie viel Schnee fallen oder wie lange er liegen bleiben wird. Aktien haben Anfang 2019 den besten Jahresauftakt seit 1991 verzeichnet. Die Frage ist nun, ob ein weiterer Anstieg der Bewertungen möglich ist, zumal ein Teil der guten Nachrichten bereits eskomptiert ist, zugleich aber einige bedeutende Marktrisiken nach wie vor bestehen.

Wir erkennen immer noch Faktoren für weiteres Aufwärtspotenzial. Das globale Wirtschaftswachstum mutet stark genug an, um die Unternehmensgewinne zu stützen, jedoch nicht auf Niveaus, die Inflation oder eine viel restriktivere Geldpolitik auslösen könnten. In der Vergangenheit lagen die Bewertungen der US-Aktien in Phasen der niedrigen Inflation und geringen Arbeitslosigkeit, die wir heute verzeichnen, über dem langfristigen Durchschnitt und den aktuellen Niveaus. Dieses Umfeld dürfte sich über unseren taktischen Anlagehorizont positiv auf die Aktienbewertungen auswirken.

UBS House View Investors Guide

Die Broschüre «UBS House View» vermittelt Ihnen in kompakter Form die Hausmeinung von UBS zu den Finanzmärkten. Diese stützt sich auf unsere globalen Anlage- und Researchkapazitäten und will Ihnen die besten und aktuellsten Anlageeinschätzungen zur Verfügung stellen.

 

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus, um sich für unseren Newsletter anzumelden.

Anrede*

Die in dieses Formular eingegebenen Daten werden verschlüsselt über das Internet an UBS übermittelt. Dennoch bitten wir Sie, mit diesem Formular keine vertraulichen Daten wie z.B. Kontonummern zu übermitteln. Über dieses Formular nimmt UBS keine Aufträge für Geschäftstätigkeiten wie Kontoeröffnungen, Zahlungs- oder Börsenaufträge, Widerrufe von Aufträgen oder Ermächtigungen, Sperren von Kreditkarten, Adressänderungen usw. entgegen. Bitte wenden Sie sich für solche Transaktionen an die entsprechende Geschäftsstelle beziehungsweise an Ihren Kundenberater.

Bitte beachten Sie: Die Verwendung von E-Mail birgt erhebliche Risiken wie mangelnde Vertraulichkeit, mögliche Manipulation des Inhalts oder Absenders, falscher Empfänger, Viren usw. UBS lehnt jegliche Verantwortung für Schäden im Zusammenhang mit der Verwendung von E-Mail ab. UBS empfiehlt deshalb auch, keine sensitiven Informationen zu senden, bei der Antwort den empfangenen Text nicht mitzusenden und die E-Mail-Adresse jeweils manuell neu zu erfassen.

Bestätigung*