UBS House View

Investor's Guide Mai – Auf Richtungssuche

Unser UBS House View Investor's Guide ist eine monatliche Momentaufnahme der globalen Einschätzungen des CIO mit ausführlichen regionalen Marktinformationen und gezielten Anlageideen, mit denen Sie die CIO-Einschätzungen im Rahmen Ihrer Anlagestrategie am besten umsetzen können.

Die aktuelle Ausgabe "Auf Richtungssuche" beschäftigt sich unter anderem mit folgenden Themen:

  • Im laufenden Jahr sind globale Aktien an 17 Tagen um mehr als 1% gestiegen oder gesunken – 2017 nur an drei Tagen. Sie liegen aber etwa auf dem Niveau vom Jahresanfang.
  • Der unruhige Handel reflektiert geopolitische Spannungen wie den Konflikt in Nahost, die Gefahr eines globalen Handelskriegs und das Risiko einer zügigeren Straffung der Geldpolitik.
  • Über unseren Anlagehorizont von sechs Monaten rechnen wir damit, dass Aktien dank der soliden wirtschaftlichen Fundamentaldaten zulegen und besser abschneiden als erstklassige Anleihen. Aufgrund der höheren Unsicherheit halten wir zudem diversifizierte antizyklische Positionen.
  • Bei unserer Übergewichtung in GBPCHF nehmen wir Gewinne mit und wir schliessen unsere Position in dem Korb von Schwellenländerwährungen, belassen aber einen Teil dieser Anlagen in unserem Portfolio.

Sie möchten mehr erfahren? Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus, um Ihre persönliche Ausgabe herunterzuladen.

Anrede*

Die in dieses Formular eingegebenen Daten werden verschlüsselt über das Internet an UBS übermittelt. Dennoch bitten wir Sie, mit diesem Formular keine vertraulichen Daten wie z.B. Kontonummern zu übermitteln. Über dieses Formular nimmt UBS keine Aufträge für Geschäftstätigkeiten wie Kontoeröffnungen, Zahlungs- oder Börsenaufträge, Widerrufe von Aufträgen oder Ermächtigungen, Sperren von Kreditkarten, Adressänderungen usw. entgegen. Bitte wenden Sie sich für solche Transaktionen an die entsprechende Geschäftsstelle beziehungsweise an Ihren Kundenberater.

Bitte beachten Sie: Die Verwendung von E-Mail birgt erhebliche Risiken wie mangelnde Vertraulichkeit, mögliche Manipulation des Inhalts oder Absenders, falscher Empfänger, Viren usw. UBS lehnt jegliche Verantwortung für Schäden im Zusammenhang mit der Verwendung von E-Mail ab. UBS empfiehlt deshalb auch, keine sensitiven Informationen zu senden, bei der Antwort den empfangenen Text nicht mitzusenden und die E-Mail-Adresse jeweils manuell neu zu erfassen.

Bestätigung*