Das Comeback der Schwellenländer

UBS House View

Die wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen in den Schwellenländern (EM) in den letzten zwanzig Jahren sind außerordentlich. EM-Länder steuern heute mehr als 60% zur globalen Gesamtproduktion sowie mehr als 70% zum Wachstum des globalen Bruttoinlandprodukts (BIP) bei. Sie verbrauchen den Großteil der weltweiten Öl-, Kupfer- und Eisenerzbestände und auch ein großer Teil des globalen Autoabsatzes und der Mobilfunkverträge entfällt auf sie. Seit dem Jahr 2000 sind über eine Milliarde Menschen in den Schwellenländern der Armut entkommen und die Zahl der Milliardäre ist in den EM mehr als dreimal so schnell gestiegen wie in den Industrieländern.

  • In der Vergangenheit verzeichneten die Schwellenländer (EM) ein kräftiges Wachstum, waren aber sehr stark von Sektoren der «Old Economy» wie Material, Energie und Versorger abhängig. Heute wird der MSCI EM Index dagegen von Sektoren wie IT, Finanzwesen und Nicht-Basiskonsumgüter dominiert – bei einer Gewichtung Asiens von 74%.
  • Die starke Ausrichtung auf den Technologiesektor und Asien bedeutet, dass EM-Aktien von vielen der größten langfristigen Trends des nächsten Jahrzehnts profitieren werden, unter anderem von der Wasserknappheit und dem digitalen Wandel.
  • Wir prognostizieren, dass sich die Differenz zwischen dem Wirtschaftswachstum der Schwellen- und Industrieländer weiter vergrößern wird; dabei bieten die EM zudem das stärkste Wachstum der Unternehmensgewinne.

Wir verlagern unsere Übergewichtung in US-Aktien auf EM-Aktien, weshalb wir nun in EM-Titeln gegenüber jenen der Eurozone übergewichtet sind. Wir nehmen den brasilianischen Real in unseren Korb hochverzinslicher Schwellenländerwährungen auf. Wir schließen auch unsere übergewichtete Position in USD-Staatsanleihen aus Schwellenländern.

UBS House View

Die Broschüre «UBS House View» vermittelt Ihnen in kompakter Form die Hausmeinung von UBS zu den Finanzmärkten. Diese stützt sich auf unsere globalen Anlage- und Researchkapazitäten und will Ihnen die besten und aktuellsten Anlageeinschätzungen zur Verfügung stellen.