Wir haben einen «neuen Normal-zustand». Wie wäre es einfach mit einem «normaleren Zustand»?

  UBS House View Investor's Guide – Oktober 2020

Seit die Pandemie ihren Höhepunkt erreicht hat, wird das Narrativ am Markt vom Übergang zu einem «neuen Normalzustand» bestimmt, der von Faktoren wie der technologischen Disruption, der Defizitfinanzierung und weiteren Zentralbank-massnahmen angetrieben wird.Für den jüngsten Anstieg der breiten Aktienindizes war jedoch nur eine relativ kleine Zahl von Aktien, Stilen und Sektoren verantwortlich, die alle mit dem neuen Normalzustand verbunden sind. Damit die Märkte in naher Zukunft spürbar weiter steigen können, ist unserer Ansicht nach weniger ein «neuer Normalzustand»,  sondern vielmehr ein «normalerer Zustand» erforderlich. Vor allem glauben wir, dass die Anlegerinnen und Anleger eine nachhaltige Rückkehr zu mehr Mobilität (durch die Entwicklung von Impfstoffen) und eine Abnahme der politischen Unsicherheit in den USA sehen wollen. Beide Faktoren werden unserer Meinung nach eintreffen, der Zeitpunkt ist jedoch noch ungewiss.

UBS House View

Unsere «UBS House View» vermittelt Ihnen in kompakter Form die Hausmeinung von UBS zu den Finanzmärkten. Diese stützt sich auf unsere globalen Anlage- und Researchkapazitäten und will Ihnen die besten und aktuellsten Anlageeinschätzungen zur Verfügung stellen.