UBS House View Investor's Guide April – Das Galtonbrett

Changing Context

Unser UBS House View Investor's Guide ist eine monatliche Momentaufnahme der globalen Einschätzungen des CIO mit ausführlichen regionalen Marktinformationen und gezielten Anlageideen, mit denen Sie die CIO-Einschätzungen im Rahmen Ihrer Anlagestrategie am besten umsetzen können.

Die aktuelle Ausgabe "Das Galtonbrett" beschäftigt sich unter anderem mit folgenden Themen:

  • Es wäre verfrüht, sich ausschließlich auf extrem negative Folgen der veränderten US-Handelspolitik einzustellen.
  • Die Anleger sorgen sich zunehmend über eine drohende Eskalation der Handelsspannungen zwischen China und den USA. Zu behaupten, dies könne nur eine negative Entwicklung zur Folge haben, wäre aber zu stark vereinfacht.
  • Das Streben der USA nach Symmetrie und Gegenseitigkeit könnte andere Länder dazu bewegen, die Zölle zu senken.
  • Aufgrund positiver wirtschaftlicher Faktoren bleiben wir risikofreudig, doch zur Bewältigung von Extremrisiken wie einem Handelskrieg halten wir auch Positionen, die bei einer Marktschwäche profitieren dürften.

Sie möchten mehr erfahren? Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus, um Ihre persönliche Ausgabe herunterzuladen.

Anrede*

Die in dieses Formular eingegebenen Daten werden verschlüsselt über das Internet an UBS übermittelt. Dennoch bitten wir Sie, mit diesem Formular keine vertraulichen Daten wie z.B. Kontonummern zu übermitteln. Über dieses Formular nimmt UBS keine Aufträge für Geschäftstätigkeiten wie Kontoeröffnungen, Zahlungs- oder Börsenaufträge, Widerrufe von Aufträgen oder Ermächtigungen, Sperren von Kreditkarten, Adressänderungen usw. entgegen. Bitte wenden Sie sich für solche Transaktionen an die entsprechende Geschäftsstelle beziehungsweise an Ihren Kundenberater.
Bitte beachten Sie: Die Verwendung von E-Mail birgt erhebliche Risiken wie mangelnde Vertraulichkeit, mögliche Manipulation des Inhalts oder Absenders, falscher Empfänger, Viren usw. UBS lehnt jegliche Verantwortung für Schäden im Zusammenhang mit der Verwendung von E-Mail ab. UBS empfiehlt deshalb auch, keine sensitiven Informationen zu senden, bei der Antwort den empfangenen Text nicht mitzusenden und die E-Mail-Adresse jeweils manuell neu zu erfassen.

Bestätigung*