Nachhaltiges Investieren

In 2009 hat sich UBS Asset Management zur Übernahme und Anwendung der Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren der UN (UN Principles for Responsible Investment – UNPRI) verpflichtet.

Als institutionelle Investoren haben wir die Pflicht, im optimalen Langfristinteresse unserer Kunden zu agieren. In dieser Rolle als Treuhänder glauben wir, dass Ökologie-, Sozial- und Unternehmensführungs-Themen (ESG) die Leistung eines Investmentportfolios (in unterschiedlichem Ausmaß über Unternehmen, Sektoren, Regionen, Anlageklassen und über die Zeit) beeinflussen kann. Wir stellen zudem fest, dass die Anwendung dieser Grundsätze die Interessen von Investoren mit den Zielvorstellungen der Gesellschaft in besseren Einklang bringt. Darum verpflichten wir uns, wo immer mit unserer treuhänderischen Verantwortung vereinbar, zur Umsetzung der sechs Prinzipien der PRI-Initiative:

  1. Wir werden Ökologie-, Sozial- und Unternehmensführungs-Themen (ESG) in Investmentanalyse- und Entscheidungsfindungsprozesse einbeziehen.
  2. Wir werden aktive Inhaber sein und ESG-Themen in unsere Eigentümerpolitik und -praxis integrieren.
  3. Wir werden auf angemessene Offenlegung von ESG-Themen bei den Unternehmen achten, in die wir investieren.
  4. Wir werden die Akzeptanz und die Umsetzung der Grundsätze in der Investmentindustrie vorantreiben.
  5. Wir werden in der Investmentbranche zusammenarbeiten, um die Effektivität bei der Umsetzung der Grundsätze zu steigern.
  6. Wir werden jeder über unsere Aktivitäten und Fortschritte bei der Umsetzung der Grundsätze berichten.

Bitte lesen Sie in dem Dokument „How UBS applies the UN PRI“ (PDF, 133 KB) , wie die obengenannten sechs Prinzipien von UBS AG umgesetzt werden