Private Equity

Warum in Private Equity investieren?

Private Equity ist eine Anlageklasse mit hohem Renditenpotenzial und langfristigem Investmenthorizont. Aus einer Portfolioperspektive kann Private Equity maßgeblich zur Stabilisierung und Diversifikation des Gesamtportfolios beitragen.

Im langfristigem Zeithorizont konnte sich private Equity als einer der attraktivsten Anlageklassen bewähren.

Der UBS Private Equity Growth III bietet Ihnen folgende Eigenschaften:

  • Anlagemöglichkeit in das mehrheitlich zugangsbeschränkte Private Equity Wachstumssegment
  • Aktiver Investmentansatz in erfolgreichen Unternehmen mit hohem Umsatz- und / oder Gewinnwachstumspotenzial
  • Konzentrierte und gleichzeitig globale Anlagestrategie – Aufbau eines gut diversifizierten Portfolios, das konjunkturbedingte Schwankungen gut widerstehen kann
  • Attraktive Zielrendite mit attraktiven Risiko- / Renditeprofil
  • AFA als Manager hat einen ausgezeichneten Leistungsausweis und langjährige Erfahrung mit Anlagen im Bereich «Wachstum»
  • Zeitgemässe Beteiligungsstruktur: ein geschlossener, AIFM-zugelassener LUX SICAV SIF Fond, mit EU-Pass

Ein AFA Private Equity Mandat kann an die besonderen Bedürfnissen von institutionellen Investoren zugeschnitten werden, d.h. der Kunde hat die Möglichkeit den geographischen und strategischen Fokus sowie die für ihn optimale Fondstruktur wählen.  

Durch ein diskretionäres Mandat investiert AFA Private Equity je nach Vorgabe global diversifiziert in Fondsmanager von Buyout-Fonds, Wagnis- und Wachstumskapital sowie "Special Situation".

AFA ist auf Mandate spezialisiert und betreut seit 1997 erfolgreich institutionelle Anleger.