Multi-Asset-Portfolio Der UBS ETF - MAP Balanced 7 SF UCITS ETF verbindet ein breit diversifiziertes Portfolio mit durchdachtem Risikomanagement

ETF MAP Balanced 7 SF UCITS ETF

Eine komplette Vermögensverwaltung in einem einzigen Investmentprodukt - und das zu den niedrigen Gebühren eines Indexfonds: Der UBS ETF - MAP Balanced 7 SF UCITS ETF bietet Anlegern die Möglichkeit, auf der Basis einer Multi-Asset-Anlagestrategie in Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Barmittel zu investieren. Ein durchdachtes Risikomanagement sorgt dabei dafür, dass die Kursschwankungen im vorher festgelegten Rahmen bleiben. Die Umsetzung der Strategie erfolgt in vier Schritten.

Die Multi-Asset-Strategie des UBS ETF MAP Balanced 7 SF UCITS ETF basiert auf einem mehrstufigen Prozess. So ist gewährleistet, dass:

  • Ihr Portfolio gut diversifiziert ist
  • das Marktrisiko zu jeder Zeit unter Kontrolle bleibt
  • die Asset-Allokation taktisch sinnvoll an Marktgegebenheiten angepasst wird
  • das Portfolio nicht zu stark im Wert schwankt - aber auch nicht zu wenig

Auf diesen Seiten erfahren Sie, wie die einzelnen Schritte im Detail funktionieren.

Schritt für Schritt zum Multi-Asset-Portfolio

Die UBS MAP-Strategie hält sich eng an die klassischen Prinzipien der Risikostreuung (Diversifikation): Das Multi-Asset-Portfolio besteht aus vier unterschiedlichen Anlageklassen - Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Barmittel. Jede dieser Anlageklassen hat ihre besonderen Stärken, die in unterschiedlichen Phasen des Marktzyklus zum Tragen kommen.

Aktien, Anleihen und Rohstoffe bilden dabei das aktive Portfolio. Dessen wesentliches Ziel ist die Steigerung des Portfoliowertes. Der Aktienanteil des Portfolios enthält Blue Chips aus Europa und den USA, repräsentiert durch die beiden Aktienindizes Euro Stoxx 50 und den S&P 500. Das Anleiheportfolio bildet die Entwicklung fünf- und zehnjähriger Staatsanleihen aus den USA sowie Europa ab. Die Rohstoff-Allokation schließlich vollzieht die Entwicklung des UBS Bloomberg CMCI Composite TR nach. Dieser Index bietet Investoren eine breite Diversifikation über 27 verschiedene Rohstoffe. Die Barmittel dienen als Notfallreserve in Phasen erhöhten Stresses.

Der Aufbau des Multi-Asst Portfolios anhand der MAP Balanced 7 Strategie

Die zweite Komponente der Portfoliokonstruktion stellt sicher, dass die Marktrisiken im Multi-Asset-Portfolio unter Kontrolle bleiben. Dafür wird jede im aktiven Portfolio enthaltene Anlageklasse an den regelmäßig stattfindenden Anpassungsterminen (Rebalancing) so gewichtet, dass sie genauso viel zum Gesamtrisiko des Portfolios beiträgt wie die beiden anderen Anlageklassen. Dies ist das Prinzip der Risikoparität.

Es führt dazu, dass Anlageklassen mit höheren Kursschwankungen (Volatilität) im Portfolio niedriger gewichtet sind als weniger riskante Anlageklassen. Sollte die Volatilität einer Anlageklasse im Vergleich zu den anderen Anlageklassen sinken, so steigt dadurch ihr Gewicht im Portfolio - und umgekehrt.

Das Prinzip der Risikoparität

Insbesondere Aktien und Rohstoffe bieten Investoren die Chance auf hohe Renditen. Damit geht jedoch auch das Risiko hoher Verluste einher, falls es zu einer Finanzmarktkrise kommt. Um dieses Risiko einzudämmen, verfügt das UBS Multi-Asset-Portfolio über einen weiteren Risikomanagement-Mechanismus: In Zeiten erhöhten Stresses auf den Märkten schichtet dieser Mechanismus das in die beiden risikobehafteten Anlageklassen Aktien und Rohstoffe investierte Vermögen in Barmittel um.

Um einzuschätzen, wie hoch das Risiko einer Krise ist, nutzt die UBS Multi-Asset-Portfolio-Strategie den UBS Dynamic Equity Risk Indicator (DERI). Dieser Indikator misst verschiedene Einflussfaktoren und komprimiert sie in eine einzige Zahl. Daraus lässt sich ablesen, ob die Marktstimmung positiv (bullish), neutral oder negativ (bearish) ist.

Risikomanagement mithilfe des UBS DERI

Im letzten Schritt findet die Feinjustierung des Portfoliorisikos statt: Ziel der UBS MAP-Strategie ist eine aufs Jahr hochgerechnete (annualisierte) Volatilität von 7 Prozent. Um diesem Ziel möglichst nahe zu kommen, wird die Gewichtung von aktivem Portfolio und Barmitteln auf täglicher Basis angepasst, sobald die tatsächliche Volatilität des Portfolios niedriger als 6 oder höher als 8 Prozent ist. Liegt die Volatilität niedriger als gewünscht, kann mit Hebelwirkung (Leverage) von bis zu 200 Prozent in das Multi-Asset-Portfolio investiert werden. Liegt die Volatilität dagegen zu hoch, steigt die Gewichtung der Barmittel.

So funktioniert die Volatilitätskontrolle der UBS MAP 7 Strategie

Der UBS ETF MAP Balanced 7 SF UCITS ETF (USD) A-acc bündelt die UBS MAP-Strategie in einem einzigen, UCITS-konformen Fonds. Für eine Total Expense Ratio (TER) von 0,73 Prozent pro Jahr erhalten Investoren eine ständig handelbare Anlagelösung mit Währungssicherung zum US-Dollar, die den hohen Ansprüchen von UBS an Abbildungsqualität, Liquidität und Transparenz gerecht wird. 

Sämtliche Details finden Sie im 2-Pager zum UBS ETF MAP Balanced 7 SF UCITS ETF (USD) A-acc.

Insbesondere für Investoren aus der Eurozone ist der UBS ETF MAP Balanced 7 SF UCITS ETF (EUR) A-acc interessant. Dieser ETF bildet die innovative Multi-Asset-Strategie mit Währungssicherung zum Euro ab. Die Total Expense Ratio (TER) dieser Anteilsklasse liegt ebenfalls bei 0,73 Prozent pro Jahr.

Sämtliche Details finden Sie im 2-Pager zum UBS ETF MAP Balanced 7 SF UCITS ETF (EUR) A-acc.

ETF Multi-Asset-Investitionen im Fokus

Fondsname ISIN Replikation Gebühr Letzer NAV
Währung
Factsheet

UBS ETF (IE) MAP Balanced 7 SF UCITS ETF (EUR) A-accIE00BTFR5140

Synthetisch

0.60%

88.4620 EUR

pdf

Fondsbeschreibung

Der Fonds bietet dem Anleger auf der Basis einer regelbasierten Multi-Asset-Anlagestrategie die Möglichkeit, in Aktien, Rohstoffen und Anleihen zu investieren. Angestrebt wird eine nachhaltige Performance mit einem begrenzten Verlustrisiko.Eine regelbasierte Strategie auf der Basis des «UBS Multi Asset Portfolio»-Index der UBS AG. Das Konzept der Risikoparität sorgt dafür, dass alle Portefeuillekomponenten gemessen an der Volatilität gleichmässig zum Risiko/Ertrag des Fonds beitragen. Der Fonds strebt eine annualisierte realisierte Volatilität von 7% an und ist gegen den EUR abgesichert.

UBS ETF (IE) MAP Balanced 7 SF UCITS ETF (USD) A-accIE00B95FFX04

Synthetisch

0.60%

94.3724 USD

pdf

Fondsbeschreibung

Der Fonds bietet dem Anleger auf der Basis einer regelbasierten Multi-Asset-Anlagestrategie die Möglichkeit, in Aktien, Rohstoffen und Anleihen zu investieren. Angestrebt wird eine nachhaltige Performance mit einem begrenzten Verlustrisiko.Die Strategie basiert auf dem «Multi Asset Portfolio»-Index der UBS AG. Das Konzept der Risikoparität sorgt dafür, dass alle Portefeuillekomponenten gemessen an ihrer Volatilität gleichmässig zum Risiko/Ertrag des Fonds beitragen. Der Fonds strebt eine annualisierte realisierte Volatilität von 7% an.

first back
  • 1
next last
Ergebnisse pro Seite

Finden Sie die Antworten, die Sie benötigen - wir helfen Ihnen gerne