ETF Investment Strategien Wir helfen Ihnen die beste Investment Strategie zu kreieren

Ganz gleich, ob Sie in bestimmte Branchen, Aktienmärkte, Anleihen oder in Rohstoffe investieren wollen – UBS liefert Ihnen die passende Strategie für Ihr ETF Investment. Ein Strategie ETF kann Ihnen je nach Anwendung dabei helfen, starke Schwankungen zu vermeiden oder eine bessere Performance zu erzielen.

Asset Allocation

Was ist eine Asset Allocation?

Unter Asset Allocation versteht man die Aufteilung des investierten Kapitals auf mehrere Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe etc.) und Märkte. Diese Anlagestrategie geht zurück auf die Portfolio-Theorie des amerikanischen Wirtschaftswissenschaftlers Harry Markowitz und geht davon aus, dass sich so Risiko und Ertrag eines Portfolios optimieren lassen.

Weil sich unterschiedliche Anlageklassen nicht notwendigerweise parallel zueinander entwickeln, d.h., eine geringe Korrelation zueinander aufweisen, kann so das Risiko einer einzelnen Anlageklasse kompensiert werden. Durch die Verteilung des Kapitals auf mehrere Märkte und Branchen können die mit einzelnen Ländern oder Industrien verbundenen Risiken besser verteilt werden. Mit UBS ETFs können Sie diese Strategie kosteneffizient umsetzen.


Cash Management

Was sind die Vorteile von Cash Management?

Durch das Multi-Market-Maker-Konzept verfügen UBS ETFs jederzeit über eine hohe Liquidität sowohl im Börsen- als auch im ausserbörslichen OTC-Handel. Daher eignen sie sich besonders gut für die kurzfristige Disposition liquider Mittel.

Institutionelle Investoren können so bei geringen Transaktionskosten und ohne die Portfolio-Struktur ändern zu müssen, kurzfristige Marktentwicklungen nutzen, bis ein endgültiger Anlageentscheid getroffen worden ist. Entsteht ein Bedarf an Liquidität, kann die entsprechende Position durch den Verkauf der UBS ETFs ebenso marktschonend und schnell aufgelöst werden.


Core-Satellite-Strategie

Was sind die Charakteristiken einer Core-Satellite-Strategie?

Grundlage der Core-Satellite-Strategie ist die Aufteilung des Kapitals in einen Kern (engl. core) und kleinere Einzelinvestments (Satelliten). Der Hauptteil des Kapitals, das Core-Investment, wird dabei in breit diversifizierte Anlagen investiert, die bei geringem Risiko eine stabile Marktrendite mit möglichst geringer Abweichung zur Benchmark erwirtschaften sollen. Daher eignen sich besonders Standard- oder Blue-Chip-Indizes für ein Core-Investment. Mit UBS ETFs kann dieser Ansatz besonders einfach und kostengünstig umgesetzt werden.

Der geringere Teil des investierten Kapitals wird flexibel in mehreren Einzelinvestments, den Satelliten, angelegt. Geeignet sind dabei vor allem Investments, die über das Potenzial verfügen, eine überdurchschnittliche Rendite zu erzielen und so das Kerninvestment ergänzen.

Dies können bestimmte

  • Regionen (z.B. Schwellenmärkte),
  • Branchen (z.B. Infrastruktur),
  • Strategien (z.B. Mid Caps)
  • oder Anlageklassen (z.B. Rohstoffe) sein.

Weil sie sowohl der Börse als auch ausserbörslich schnell und kosteneffizient gehandelt werden können und auf eine Vielzahl von Indizes erhältlich sind, eignen sich UBS ETFs nicht nur für den Kern eines Core-Satellite-Portfolios, sondern auch für die Satelliten.


Alternative zu Futures

Welche Alternative zu Futures bietet UBS ETFs?

Für institutionelle Anleger, denen die Abbildung von Indizes mithilfe von Futures nicht gestattet ist, sind UBS ETFs eine interessante Alternative. Aufgrund ihrer hohen Liquidität und der im Vergleich zu Futures geringeren Stückelung können sie auch bei kleineren Stückzahlen flexibel und kosteneffizient eingesetzt werden. Da ETFs über keinerlei Laufzeitbeschränkung verfügen, fallen Rollkosten, wie sie bei der Umschichtung von Futures entstehen, nicht an. Eine Sicherheitsleistung, wie sie bei Futures notwendig ist, entfällt.


Arbitrage

Eignen sich UBS ETFs auch für Arbitrage-Geschäfte?

Ja. Aufgrund ihrer hohen Liquidität eignen sich UBS ETFs auch für Arbitrage-Geschäfte, bei denen institutionelle Investoren durch Angebot und Nachfrage entstehende geringfügige Preisunterschiede identifizieren und nutzen. Die Arbitrage-Geschäfte tragen dazu bei, dass sich diese Preisunterschiede wieder anpassen, daher sichern sie die Effizienz der Märkte.


Finden Sie die Antworten, die Sie benötigen - wir helfen Ihnen gerne