UBS ETFs - Ihre Vorteile auf einen Blick Ausgezeichnete Vielfalt und Qualität

Selbstverständlich gelten die Exchange Traded Funds (ETF) Vorteile auch für UBS ETFs. Neben den allgemeinen Eigenschaften von ETFs wie breite Diversifizierung, niedrige Kosten und börsentägliche Handelbarkeit zeichnen sich UBS ETFs durch eine Reihe besonderer Vorzüge aus und werden dadurch höchsten Qualitätsansprüchen gerecht.

Replikationen Vielfalt

UBS ETFs bilden eine Vielzahl von Basiswerten aus den Asset-Klassen Aktien (154), Obligationen (32), Rohstoffe (11), Edelmetalle (7), Hedge Funds (4) sowie Immobilien (2) ab und bieten so Anlegern mit nur einer Transaktion Zugang zu zahlreichen Märkten. Investoren können zudem selbst entscheiden, welche Replikationsmethode sie bevorzugen, denn UBS offeriert ein grosses Spektrum sowohl physisch als auch synthetisch replizierter ETFs.

UBS Asset Management Kompetentes Portfoliomangement-Team

Der erste UBS ETF wurde bereits 2001 aufgelegt. Somit gehört UBS zu den europäischen ETF-Anbietern mit der längsten Erfahrung. Indexiertes Portfoliomanagement ist seit 30 Jahren eine der Schlüsselkompetenzen von UBS Asset Management. Dank dieses Know-hows verfügen UBS ETFs über eine präzise Indexreplikation, die höchsten Standards entspricht.

Handelsmöglichkeiten Listings an mehreren Börsen

UBS ETFs sind dort, wo die Anleger sind und sind deshalb an Börsen in der Schweiz, Deutschland, Italien und Grossbritannien kotiert. UBS ETFs können in verschiedenen Währungen gehandelt werden.

Wettbewerbsfähiges Pricing Kostentransparenz

Bei UBS ETFs informiert die Gesamtkostenquote (TER) über die Kosten. Als einer der wichtigsten ETF Vorteile sind die geringen Indexfonds Kosten zu nennen, die in der Regel deutlich niedriger ausfallen als bei anderen Investmentfonds.

Handel und Liquidität Kosteneffizienz und Handelbarkeit

UBS ETFs zeichnen sich durch niedrige Management-Gebühren aus und können jederzeit flexibel und zu fairen Konditionen gehandelt werden, denn die Zusammenarbeit mit mehreren Market Makern führt zu hoher Liquidität im Markt und ermöglicht enge Geld-Brief-Spannen - an der Börse ebenso wie ausserbörslich (OTC).

Wertpapiere Vollumfänglich besicherte Wertpapierleihe

Um zusätzliche Erträge zu generieren und so die Nettokosten für Anleger zu reduzieren, setzt UBS bei einigen ausgewählten physisch replizierten ETFs Wertpapierleihe ein. Diese ist zu mindestens 105 Prozent überbesichert.


ETFs mit anerkannter Qualität - internationale und renommierte Auszeichnungen

ETF awards
  • Swiss Fund Award 2013, Morningstar: UBS (CH) ETF SMI® ist «Bester Aktienfonds für Schweizer Standardwerte»
  • ETF Express Global Awards: 2013 "Best Europe Equity ETF Manager" und 2014 "Best Mixed ETF Manager"
  • IAIR Awards 2013 und 2014: “ETF Provider of the year” und “Excellence in Asset Management”

UBS ETFs – Risiken

UBS Exchange Traded Funds investieren in Anlageklassen wie Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Edelmetalle, Hedge Funds und Immobilien und können daher grossen Wertschwankungen unterliegen. Eine Anlage in diese Fonds eignet sich somit nur für Investoren mit einem Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren sowie einer entsprechenden Risikobereitschaft und -fähigkeit. Alle Anlagen unterliegen Marktschwankungen. Jeder Fonds weist spezifische Risiken auf, die unter ungewöhnlichen Marktbedingungen deutlich ansteigen können. Der Nettoinventarwert des Fondsvermögens hängt somit direkt von der Wertentwicklung des zugrunde liegenden Index ab. Wertverluste, welche durch eine aktive Verwaltung verhindert werden könnten, werden nicht aufgefangen. Nähere Erläuterungen zu den Risiken entnehmen Sie bitte dem Prospekt.


Finden Sie die Antworten, die Sie benötigen - wir helfen Ihnen gerne