Nichts bleibt beim Alten

UBS-AM ist auf die kommenden Herausforderungen gut vorbereitet und unterstützt ihre Kunden in Zeiten turbulenter Märkte.

20. Mär 2020

Da sich COVID-19 weiter ausbreitet, unseren Alltag beeinflusst und erhebliche Volatilität an den Finanzmärkten verursacht, ist UBS Asset Management gut vorbereitet, um Sie bei der Bewältigung der bevorstehenden Herausforderungen zu unterstützen.

Wir sind zutiefst besorgt um das Wohlergehen unserer Kunden, Mitarbeitenden und ihrer Familien sowie um die Gemeinschaften, in denen wir weltweit tätig sind.

Als globales Unternehmen verfolgen wir den Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) seit seinem ersten Auftreten in Asien. Und wir konnten auf diese frühen Erkenntnisse zurückgreifen, als COVID-19 sich auf der ganzen Welt ausbreitete.

Bei UBS gehört flexibles und dezentrales Arbeiten seit vielen Jahren zu unserer Geschäftstätigkeit. Infolge dieser nun sich entwickelnden Situation arbeiten geschäftskritische Funktionen weltweit in getrennten Abläufen, und wenn möglich und angemessen, arbeiten viele Kollegen von zu Hause aus.

Durch den Einsatz aller Mitarbeiter von UBS Asset Management werden wir Sie auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten unterstützen. Unsere Investmentteams und Kundenberater werden weiterhin regelmäßig Makro-, Markt- und Anlagekommentare bereitstellen, um Sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

Darüber hinaus nutzen wir auch Technologien, um die Kundeninteraktion zu verbessern, einschließlich digitaler Roadshows, globaler Webinare und Online-Kundenbesprechungen. Unser Streben für Sie auf digitalem Weg verfügbar zu sein werden weiter voranschreiten.