Das neue Lastschriftverfahren Wickeln Sie wiederkehrende Zahlungen jetzt noch einfacher ab
 

Rechnungen ohne Ihr Dazutun bezahlen? Das neue Lastschriftverfahren (LSV) standardisiert Ihre Zahlungsprozesse noch weiter. So wickeln Sie die Transaktionen einfacher ab und entlasten Ihr IT-Budget. Die neue Lösung basiert auf dem internationalen Standard ISO 20022.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Effizient

Mit dem LSV bezahlen sich Ihre Rechnungen (fast) von selbst. Das neue Verfahren wickelt die Transaktionen nun noch effizienter ab.

Sicher

Ihre LSV-Aufträge werden in einem standardisierten Verfahren validiert. Zudem informieren wir Sie laufend über den Status der Aufträge.

Ressourcenschonend

Standardisierte Auftrags- und Statusmeldungen vereinfachen Ihre Softwarelösungen. So reduzieren Sie Aufwand und Kosten Ihrer IT.

Was ändert sich?

  • Die Lastschriftformate der Banken (TA875) und von PostFinance werden abgelöst
  • Sie übermitteln Ihre Zahlungsaufträge zukünftig im Standard ISO 20022; Lastschrifteinzüge erfolgen mit dem XML-Meldungstyp pain.008 (Lastschriftauftrag LSV+/BDD)
  • Der Statusreport pain.002 informiert Sie über den aktuellen Status Ihrer Lastschriftaufträge
  • Zahlungen innerhalb der Schweiz laufen nur noch über die IBAN (International Bank Account Number)

Das Lastschriftverfahren im neuen Format

Als UBS-Kunde können Sie das neue Lastschriftverfahren in UBS KeyGate seit 2016 nutzen und Ihre Aufträge im Standard ISO 20022 (pain.008) übermitteln. Bringen Sie Ihr LSV jetzt auf den neusten Stand, falls Sie noch nicht umgestellt haben. Für Ihre Lastschriftaufträge steht Ihnen ab Oktober 2017 die neue Schnittstelle UBS KeyPort zur Verfügung.

Zeitplan für die Umstellung

Zeitplan für die Umstellung

Auch interessant für Sie

Frage zu einem Produkt?

Newsletter für Unternehmen

Kontokorrentkredit oder Leasing