Das neue Lastschriftverfahren Vereinfachung durch Kombination mit E-Rechnungen
 

Die Lastschriftverfahren des Schweizer Zahlungsverkehrs werden standardisiert und harmonisiert. Bei der Auftragserteilung werden die heutigen Formate und Standards durch den ISO-20022-Standard ersetzt.

Was ändert sich für Sie?

  • Die Lastschriftformate der Banken (LSV+/BDD TA875) und von PostFinance (Debit Direct) werden abgelöst.
  • Im Verkehr zwischen Kunde und Bank werden Zahlungsaufträge zukünftig im ISO-20022-Standard übermittelt: Für Lastschrifteinzüge wird dazu der XML-Meldungstyp pain.008 (Customer Direct Debit initiation) verwendet.
  • Mittels Status Report pain.002 informieren wir über den aktuellen Status eines Lastschriftauftrages.
  • Bei der Kontoverbindung wird ausschliesslich die IBAN (International Bank Account Number) verwendet.

Unser Angebot

Seit 2016 können Sie als UBS-Kunde Lastschriftaufträge im ISO-20022-Standard (pain.008) übermitteln. Es stehen folgende Kanäle zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Effizientes Inkasso
  • Statusrückmeldungen (XML-Meldungstyp pain.002)
  • Einheitlicher, bankenunabhängiger Standard innerhalb der ganzen Schweiz

Migrationsfahrplan

Migrationsfahrplan

Auch interessant für Sie

Frage zu einem Produkt?

Newsletter für Unternehmen

Kontokorrentkredit oder Leasing