Akkreditiv Umfassende Liefer- und Zahlungssicherung im internationalen Handel

Das Akkreditiv ist ein bewährtes und bei grenzüberschreitenden Geschäften häufig benutztes Abwicklungs- und Absicherungsinstrument. Es bietet beiden Parteien wichtige Vorteile: Zahlungssicherung für den Verkäufer und Liefersicherheit für den Käufer. Wir beraten Sie gerne, welche der zahlreichen Akkreditivarten für Ihr jeweiliges Geschäft am besten geeignet ist.

Akkreditiv

Als Exporteur wollen Sie sich darauf verlassen können, dass Sie für Ihre Lieferung den vereinbarten Kaufpreis erhalten; als Importeur müssen Sie sicher sein, für Ihr Geld auch die bestellte Ware zu bekommen. Beide Sicherheiten bietet Ihnen das Akkreditiv: Die Bank des Importeurs verpflichtet sich, dem Exporteur einen vereinbarten Betrag zu bezahlen, wenn dieser die im Kaufvertrag definierten Dokumente fristgerecht einreicht.

Akkreditive in allen möglichen Ausprägungen

Es existieren verschiedenste Akkreditivarten. Es gibt übertragbare und es gibt revolvierende Akkreditive, es gibt Akkreditive, die «auf Sicht» (also sofort) bezahlt werden müssen, und Akkreditive, bei denen die Zahlung erst später erfolgt. Zudem können Sie als Exporteur Ihre Zahlungssicherung noch erhöhen, wenn Sie das Akkreditiv von UBS bestätigen lassen - dann haften beide Banken Ihnen gegenüber, und anders als beim unbestätigten Akkreditiv sind beim bestätigten Akkreditiv auch die Delkredere- und Länderrisiken gedeckt.

Welches Akkreditiv ist das richtige für Sie?

Mehrere Faktoren haben Einfluss auf die Wahl des passenden Akkreditivs - zum Beispiel das Export- oder Importland, das Geschäftsverhältnis zwischen den Parteien, die Risikobereitschaft des Käufers und Verkäufers oder deren Liquiditätsbedürfnisse. Es gibt deshalb kein Universalakkreditiv, sondern für jedes Geschäft und jede Situation passt jeweils eine andere Ausprägung. Sprechen Sie mit uns über Ihre Bedürfnisse. Unsere Fachspezialisten in der Handelsfinanzierung zeigen Ihnen gerne auf, welches Akkreditiv für Sie das richtige ist.

Das Akkreditiv schützt Sie als Exporteur davor, Waren ohne Gegenleistung zu liefern - die Bank des Importeurs (und UBS beim bestätigten Akkreditiv) ist zur Zahlung verpflichtet, wenn Sie die vereinbarten Lieferdokumente einreichen.

Als Importeur erhalten Sie die gewünschte Liefersicherheit, denn Ihr Geschäftspartner erhält sein Geld erst dann, wenn er den Versand der Ware durch die im Akkreditiv vorgegebenen Dokumente belegen kann.

Bei Zwischenhandelsgeschäften beteiligen sich mindestens drei Parteien. Lieferanten, Zwischenhändler und Käufer haben unterschiedliche Bedürfnisse bezüglich Sicherheit und Liquidität. Diese lassen sich mit speziellen Akkreditiven bedarfsgerecht abdecken.

Auch interessant für Sie

Frage zu einem Produkt?

Newsletter für Unternehmen

Kontokorrentkredit oder Leasing