Kreditkarten: Mit diesen fünf Tipps bleiben Sie auf der sicheren Seite

Kreditkarten sind ein verbreitetes und in der Regel sicheres Zahlungsmittel. Fünf Tipps, wie Sie die Vorteile nutzen.

1. Kostenlose Versicherungen nutzen

Wenn Sie Ihre Reise mit Kreditkarte bezahlen, können Reise- und Flugunfallversicherung sowie weitere Dienstleistungen bereits inbegriffen sein. Vermeiden Sie Doppelversicherungen durch Zusatzbuchungen bei Ihrem Reisevermittler, indem Sie im Voraus klären, ob und welche Versicherungen bei Ihrer Kreditkarte enthalten sind.

2. Limite im Auge behalten

Anders als beim Bezahlen mit einer Debitkarte erfolgt die Belastung bei einer Kreditkarte erst Ende Monat. Überprüfen Sie Ihre Kreditkartenlimite vor Ihrer Reise und stellen Sie sicher, dass alle Ihre Kreditkartenrechnungen bezahlt sind. Nur so steht Ihnen unterwegs die volle Limite zur Verfügung.

3. Bei Diebstahl Karte sperren

Was, wenn Ihre Kreditkarten im Ausland abhandenkommt? Kein Grund zur Panik. Lassen Sie die Karte so schnell wie möglich sperren. Das ist meist entweder per Anruf oder via Online Banking möglich. Klären Sie sicherheitshalber vor der Reise ab, wie Sie eine allfällige Kartensperrung am schnellsten veranlassen können. Wichtig: Speichern Sie die Notfallnummer Ihres Anbieters auf dem Smartphone.

4. Zweitkarte mitnehmen

Für den Fall, dass Ihre Karte unterwegs gesperrt oder gestohlen werden sollte: Nehmen Sie eine Zweitkarte mit. Es empfiehlt sich, diese an einem sicheren Ort aufzubewahren, beispielsweise im Hotelsafe.

5. Zinszahlungen vermeiden

Setzen Sie Ihre Kreditkarte ein – doch begleichen Sie Ihre Kreditkartenrechnungen pünktlich, um eventuelle Kreditzinsen und Mahngebühren zu verhindern. Und nicht vergessen: Kontrollieren Sie Ihre Kreditkartenabrechnung nach dem Urlaub sorgfältig.