Hypotheken statt Eidgenossen

UBS AST Hypotheken Schweiz durchbricht die Schwelle von CHF 1 Milliarde Anlagevermögen

Viele Schweizer Pensionskassen haben eine Alternative zu «Eidgenossen» gefunden. Hypotheken bieten ein höheres Renditepotenzial als Anleihen in Schweizer Franken vergleichbarer Qualität und sorgen dank Grundpfandrechten für zusätzliche Sicherheit. Mit UBS AST Hypotheken Schweiz (0–15) erhalten auch Sie Zugang zu einem attraktiven Hypothekenportfolio auf Renditeliegenschaften in der ganzen Schweiz. Erfahren Sie mehr in unserem Institutional Talk:

      Ihre Vorteile

      • Attraktive Anlagealternative zu «Eidgenossen», Pfand­briefen, Geldmarktanlagen und Unternehmensanleihen
      • Einfacher Zugang zu einem breit diversifizierten Hypo­thekenportfolio auf Renditeliegenschaften in der Schweiz
      • Attraktiveres Renditepotenzial als CHF ­Obligationen mit vergleichbarer Sicherheit
      • Kategorisierung als Forderungen, die auf einen festen Geldbetrag lauten (hauptsächlich Schweizer Grundpfand­titel) gemäss BVV2
      • Professionelles Portfoliomanagement in der auf Pensions­kassen zugeschnittenen UBS ­Anlagestiftung

      UBS Atrium: attraktive Vermittlungsplattform für Hypotheken

      Für institutionelle Investoren, die sich ihr Hypothekarportfolio selber zusammen stellen wollen, ist UBS Atrium eine erstklassige Vermittlungsplattform von Hypotheken auf Renditeliegenschaften in der Schweiz. Auf der Plattform werden institutionellen Investoren kontinuierlich Finanzierungen von Hypothekarkunden aus dem Netzwerk von UBS präsentiert. Dabei werden nur Geschäfte vorgelegt, welche die kreditpolitischen und bewertungstechnischen Vorgaben von UBS vollständig erfüllen. Bei einer durchschnittlichen Finanzierung von CHF 4 Mio. können Investoren so schnell ein diversifiziertes Hypothekarportfolio aufbauen. Ausserdem übernimmt UBS im Auftrag des Investors die Bewirtschaftung und Verwaltung der Hypotheken während der Laufzeit der Kredite.

      UBS Anlagestiftungen

      Um fortzufahren müssen Sie bestätigen, dass Sie eine schweizerische Personalvorsorgeeinrichtung sind.

      Als Investoren in Anlagegruppen der Anlagestiftung der UBS für Personalvorsorge (AST) sind nur in der Schweiz domizilierte steuerbefreite Einrichtungen der 2. Säule und der Säule 3a sowie patronale Wohlfahrtsfonds zugelassen (gemäss BVG).

      Die Anlagegruppen der UBS Investment Foundation 2 (AST 2) stehen nur den in der Schweiz domizilierten Personalvorsorgeeinrichtungen offen, die gemäss Art. 48 BVG in Verbindung mit Art. 61 BVG im Register für berufliche Vorsorge eingetragen sind. Nur unter dieser Voraussetzung darf den Anlagegruppen gemäss der so genannten Verständigungsvereinbarung von 2004 keine Quellensteuer auf Dividenden amerikanischer Aktien belastet werden.

      Die Anlagegruppen der UBS Investment Foundation 3 (AST 3) stehen nur den in der Schweiz domizilierten Personalvorsorgeeinrichtungen offen, die gemäss Art. 48 BVG in Verbindung mit Art. 61 BVG im Register für berufliche Vorsorge eingetragen sind. Nur unter dieser Voraussetzung darf den Anlagegruppen gemäss der so genannten Verständigungsvereinbarung von 2004 keine Quellensteuer auf Dividenden amerikanischer Aktien belastet werden.

      Das Erfordernis der professionellen Tresorerie ist erfüllt, wenn der Anleger mindestens eine fachlich ausgewiesene, im Finanzbereich erfahrene Person damit betraut, seine Finanzmittel dauernd zu bewirtschaften.

      Sind Sie kein institutioneller Anleger?