Institutionelle Anleger Um fortzufahren müssen Sie bestätigen, dass Sie ein qualifizierter bzw. institutioneller Anleger mit Sitz in der Schweiz sind.

Die auf den folgenden Seiten oder im Institutional Fund Gate Schweiz zur Verfügung gestellten Informationen richten sich ausschliesslich an Anleger, welche qualifizierte bzw. institutionelle Anleger im Sinne der jeweiligen Fondsprospekte sind.

Als solche Anleger gelten:

a) beaufsichtigte Finanzintermediäre wie Banken, Effektenhändler, Fondsleitungen sowie Vermögensverwalter kollektiver Kapitalanlagen
b) beaufsichtigte Versicherungseinrichtungen
c) öffentlich-rechtliche Körperschaften und Vorsorgeeinrichtungen mit professioneller Tresorerie
d) Unternehmen mit professioneller Tresorerie.

Das Erfordernis der professionellen Tresorerie ist erfüllt, wenn der Anleger mindestens eine fachlich ausgewiesene, im Finanzbereich erfahrene Person damit betraut, seine Finanzmittel dauernd zu bewirtschaften.

Sind Sie kein institutioneller Anleger?

Niedrigzinsumfeld Weiterhin auf der Suche nach höheren Renditen

Niedrigzinsumfeld

Niedrige Zinsen machen den Anlegern seit einigen Jahren zu schaffen. Wir erkennen eine moderate, allmähliche Reflation, die von den USA angeführt wird. Des Weiteren rechnen wir damit, dass die Inflation und die Zinsen Niveaus erreichen werden, die weit unter dem Durchschnitt der in der Vergangenheit auf dem Höhepunkt der Erholung verzeichneten Werte liegen. Das globale Wachstum dürfte sich zwar beschleunigen, doch die Zinsen befinden sich immer noch auf niedrigen Niveaus oder im negativen Bereich. Wir gehen davon aus, dass sie in Europa und Japan auf absehbare Zeit niedrig bleiben werden.

Unseres Erachtens haben die Anleger drei Möglichkeiten, Ertragsquellen zu erschliessen und Anlagen mit tiefer oder möglicher negativer Rendite zu vermeiden.

Dazu gehören:

  • verstärkte Investitionen in höher rentierende Anleihestrategien, denn vor allem Hochzinsanleihen bieten derzeit gegenüber den Staatsanleihen der Industrieländer einen attraktiven Renditevorteil, der die Anleger unseres Erachtens für das höhere Risiko umfassend entschädigt
  • bei Aktien eine Fokussierung auf benchmarkunabhängige Strategien, die aufgrund ihres aktiveren und flexibleren Anlageansatzes unter vielfältigen Bedingungen rentabel sein können
  • verstärktes Engagement in alternativen Anlageklassen wie Hedge Funds, Immobilien und Infrastruktur, die das risikobereinigte Gesamtrenditepotenzial der Anlegerportfolios verbessern können

Das Niedrigzinsumfeld stellt sicher alle Anleger vor eine Herausforderung. Trotzdem gibt es noch eine breite Auswahl an Anlageklassen und -lösungen, welche die Anleger vor negativen Zinsen bewahren können – auch wenn die Renditen einiger Staatsanleihen im negativen Bereich sind. 

Anlagelösungen