Follow Dr. Daniel Kalt

 

 

Daniel Kalt is UBS Chief Economist Switzerland and responsible for UBS Switzerland's flagship research publications for private and corporate clients. He regularly holds presentations on a wide spectrum of topics at UBS client events and seminars, and appears on Swiss TV, radio stations and in print media.
 

 

 

Recent postings from D. Kalt

March 2014

  1. Psychologische Anlegerfallen vermeiden

    Blog post | Tags: Daniel Kalt

    Hand aufs Herz – auch 2014 ist es für Sie nicht einfacher geworden, an den Finanzmärkten erfolgreich anzulegen. Im Gegenteil, nachdem schon der Start ins Jahr holprig verlief, hat die Krise um die Annektierung der Krim durch den entschlossen handelnden russischen Präsidenten Vladimir Putin für erneute Verunsicherung an den Märkten gesorgt. Wie schon so oft seit Ausbruch der globalen Finanzkrise hat sich einmal mehr gezeigt, dass es für eine objektive Einschätzung von Chancen und Risiken an den Märkten nicht mehr ausreicht, einfach nur die wirtschaftliche Entwicklung verschiedener Unternehmen oder Volkswirtschaften zu verfolgen. Heute müssen Sie neben Politikern auch Zentralbankgouverneuren, Regulatoren und ab und zu – wie im Fall der Beurteilung der Euro-Rettungsschirme durch das Bundesverfassungsgericht – auch Richtern auf die Finger schauen, um mögliche Bewegungen an den Finanzmärkten richtig antizipieren zu können. All dies macht erfolgreiches Anlegen heute zu einer äusserst komplexen und anspruchsvollen Angelegenheit.

December 2013

  1. Eine realwirtschaftliche Perspektive der Altersvorsorge

    Blog post | Tags: Daniel Kalt

    Es besteht mittlerweile ein breiter Konsens darüber, dass das Schweizer Altersvorsorgesystem vor schwerwiegenden Herausforderungen steht. Die zunehmende Alterung unserer Gesellschaft sowie die tiefen Renditen an den Anlagemärkten bringen das System in eine immer deutlicher zu Tag tretende Schieflage.

November 2013

  1. Sorge um die Altersvorsorge

    Blog post | Tags: Daniel Kalt

    Auch wenn es der Schweizer Wirtschaft im Vergleich zu zahlreichen unserer – vor allem südlichen – Nachbarn hervorragend geht, dürfen wir uns angesichts der guten Konjunkturlage und auch der zahlreichen Spitzenplatzierungen in internationalen Wettbewerbsfähigkeitsrankings nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Es gibt auch in der Schweiz verschiedene Bereiche, die uns Sorgen bereiten. Dazu gehört die zunehmende finanzielle Schieflage unseres Altersvorsorgesystems.

September 2013

  1. Zwei Jahre Frankenuntergrenze: Die Schweiz boomt

    Blog post | Tags: Daniel Kalt

    Mit den am letzten Dienstag publizierten Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal dieses Jahres hat die Schweizer Wirtschaft einmal mehr positiv überrascht. Gleich um 0,5% legte die reale, das heisst preisbereinigte, Wirtschaftsleistung in den Monaten April bis Juni zu; im Vergleich zum zweiten Quartal 2012 ein Plus von 2,5%. Nach exakt zwei Jahren Frankenuntergrenze boomt die Schweizer Konjunktur.

July 2013

  1. Unternehmensstandort Schweiz nicht gefährden

    Blog post | Tags: Daniel Kalt

    Ein in Schweizer Franken denkender Aktienanleger, der in den vergangenen fünf Jahren ohne Währungsabsicherung in europäische Aktien investiert war, hatte mit seiner Anlage gegenüber Schweizer Aktien klar das Nachsehen. Zwar legten die europäischen Aktienmärkte in Euro betrachtet in etwa dieselbe Performance hin, wie der Schweizer Aktienmarkt. In Franken umgerechnet jedoch liegen europäische Aktien seit 2009 satte 34% hinter Schweizer Aktien zurück.

May 2013

  1. Mindestlohn: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage

    Blog post | Tags: Daniel Kalt

    Auch am vergangenen 1. Mai, dem Tag der Arbeit, haben die Gewerkschaften erneut  und mit Nachdruck die flächendeckende Einführung eines Mindestlohns gefordert.

Note: A wide range of in-depth Wealth Management research materials is available to clients. Please contact your Client Advisor for further information.