UBS news


UBS-Konsumindikator: Guter Jahresabschluss im Auto- und Detailhandel treibt den Konsumindikator in Höhe

Zürich | | Media Releases Switzerland

UBS-Konsumindikator springt dank positiver Immatrikulationen von Neuwagen und einer besseren Geschäftslage im Detailhandel in die Höhe.

Zürich/Basel, 29. Januar 2014 – Im Dezember springt der UBS-Konsumindikator von 1,40 auf
1,81 Indexpunkte. Der Anstieg wird von den Subindikatoren auf breiter Front getragen. Vor allem stehen jedoch starke Immatrikulationen von Neuwagen und ein Stimmungshoch unter den Detailhändlern hinter dem deutlichen Anstieg des UBS-Konsumindikators.

Die Immatrikulationen von Neuwagen stiegen im Dezember saisonbereinigt um 9 Prozent. Damit wurden im Jahr 2013 mit 308 000 Neuwagen zwar insgesamt 6 Prozent weniger immatrikuliert als noch 2012. Dennoch zeigen sich die Autohändler mit dem Verlauf 2013 zufrieden, da sie nach dem ausserordentlich guten Jahr 2012 Anfang des Jahres noch einen Rückgang von 10 Prozent befürchtet hatten. Anders sieht es in Europa aus, dort sank der Autoabsatz 2013 auf seinen tiefsten Stand seit 1995.

So viel Optimismus unter den Detailhändlern gab es schon lange nicht mehr. Der Index zur Geschäftslage im Detailhandel, der als einer von fünf Subindikatoren in den UBS-Konsumindikator einfliesst, stieg im Dezember von 4 auf 12 Indexpunkte und erreichte damit den höchsten Stand seit Mai 2011. Eine starke Konsumnachfrage glich den rückläufigen Preistrend im Detailhandel mehr als aus und sorgte im November für ein sattes Plus bei den nominalen Detailhandelsumsätzen von 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

 

Berechnung des UBS-Konsumindikators
Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von circa drei Monaten auf die offiziellen Zahlen die Entwicklung des Privatkonsums in der Schweiz an. Dieser ist mit einem Anteil von rund 60% die mit Abstand wichtigste Komponente des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Berechnet wird der Vorlaufindikator von UBS aus fünf konsumnahen Grössen: Immatrikulationen von neuen Personenwagen, Geschäftslage im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über UBS an inländischen Verkaufspunkten abgewickelt werden. Mit Ausnahme der Konsumentenstimmung sind diese Daten auf monatlicher Basis verfügbar.

UBS AG

 

Kontakt

Sibille Duss, UBS CIO Wealth Management Research
Tel. +41-44-235 69 54, sibille.duss@ubs.com

Bernd Aumann, UBS CIO Wealth Management Research
Tel. +41-44-234 88 71, bernd.aumann@ubs.com

 

UBS-Publikationen und Prognosen zur Schweiz: www.ubs.com/wmr-swiss-research

www.ubs.com