UBS news


Immobilienfonds der UBS Real Estate KAG mit "Green-Star"-Ratings in der Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB)-Studie 2013 ausgezeichnet

München/Frankfurt | | Media Releases EMEA

 

München/Frankfurt, 2. Oktober 2013 – Zwei Immobilienfonds der UBS Real Estate Kapitalanlagegesellschaft mbH (UBS Real Estate KAG), München, wurden von der Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB)- Studie 2013 mit einer "Green-Star"-Bewertung, der höchsten Auszeichnung innerhalb der GRESB-Bewertungsskala, ausgezeichnet.

Einen "Green Star" erhielten der UBS (D) Megacore Property Fund sowie der UBS (D) Euroinvest Immobilien. Beide Immobilienfonds erzielten in allen sieben untersuchten Nachhaltigkeits-Kategorien Ergebnisse im obersten Drittel der Bewertungsskala sowie überdurchschnittliche Gesamtergebnisse im internationalen Vergleich. Bewertet wurden Nachhaltigkeits-Management, Veröffentlichungs- und Informationspolitik, umweltspezifische Chancen und Risiken, Kontrolle und Überwachung der Verbrauchswerte durch Umweltmanagementsysteme, Gebäudezertifizierung und Benchmarking sowie Einbeziehung und Dialog mit Stakeholdern.

Auch innerhalb ihrer jeweiligen Vergleichsgruppe belegten die Immobilienfonds der UBS Real Estate KAG vordere Plätze: Der UBS (D) Megacore Property Fund schnitt als zweiter von zehn Fonds in der Gruppe "Europa/Verschiedene" ab. Der UBS (D) Logistik Property Fund II erreichte in der Gruppe Industrie/Europa den zweiten Rang von 19 Fonds. In der Kategorie "Büro/Europa" sicherte sich der UBS (D) Euroinvest Immobilien den achten Rang innerhalb von 49 untersuchten Fonds. Der UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe belegte in der Vergleichsgruppe "Europa/Diversifiziert" den zwölften von insgesamt 57 Plätzen.

Die GRESB-Studie bewertet die Nachhaltigkeitsperformance großer Immobilienportfolios in Nordamerika, Europa, Asien sowie Australien und Neuseeland nach strengen und unabhängigen Richtwerten. Ziel ist es, sowohl den Nutzen für Investoren sicherzustellen und zu erhöhen als auch nachhaltiges Management in der Immobilienwirtschaft zu etablieren. Insgesamt wurden in dem Betrachtungszeitraum April bis Juli 2013 543 Portfolios von 51 Teilnehmern mit einem Gesamtwert von 1,6 Billionen US-Dollar untersucht und bewertet.


UBS

Bei Rückfragen:
Susanne Grupp, Media Relations Frankfurt, Telefon +49-69-2179 2145
Michael Loose, UBS Real Estate KAG mbH München, Telefon +49-89-20 60 95 123

www.ubs.com