Die Initiativphase
Bündelung von Wissen

Das Wertschöpfungsmodell

Mit unseren Initiativen übernehmen wir die Rolle des Initiators und Koordinators. Wir greifen vernachlässigte und dringliche unterfinanzierte Themen auf, die ein grosses Potenzial für eine nachhaltige Veränderung haben. Hierfür wenden wir uns an führende Non-Profit-Organisationen und Forschungsinstitute und bilden Netzwerke möglicher Partner, die über das Wissen zur Lösung von Problemen verfügen. Eine Initiative fördern wir über einen Zeitraum von sieben bis zehn Jahren mit ein bis zwei Millionen Schweizer Franken pro Jahr.

Derzeit betreiben wir zwei Initiativen, die ‹Optimus Studie› zur Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie die Initiative ‹Stopp Buruli› zur Erforschung der heimtückischen Krankheit Buruli Ulcer.

Weitere Informationen über unsere Finanzierung der Initiativphase: