Vision & Mission
Für das Wohl der Kinder

Unsere Vision

Wir engagieren uns für das umfassende Wohl von Kindern. Wir setzen uns dafür ein, dass Kinder und Jugendliche weltweit Zugang zu Bildung haben und in einem Umfeld frei von Gewalt und sexueller Ausbeutung aufwachsen können. Gleichzeitig unterstützen wir zielgerichtete Forschung, um die Gesundheit der benachteiligsten Bevölkerungsgruppen weltweit zu fördern.

Unsere Mission

  • Wir unterstützen die Entwicklung, die Validierung, die Förderung und die Verbreitung von innovativen Ansätzen und Ideen zur Verbesserung der Bildung, des Schutzes und der Gesundheit benachteiligter Kinder weltweit, ungeachtet ihres politischen, religiösen oder ethnischen Hintergrunds.

  • Dafür suchen wir kompetente Partnerorganisationen, die als Innovatoren agieren und gewillt sind, nachhaltigen Wandel zu bewirken. Wir unterstützen diese Partner finanziell und bei Bedarf mit Beratung. Wir fördern aktiv den Transfer von Wissen und die Bildung neuer Netzwerke zwischen den Partnern und andern Geldgebern.

  • Geografisch konzentrieren wir uns vornehmlich auf Gebiete, wo hinsichtlich der definierten Schwerpunktthemen der grösste Handlungsbedarf besteht: auf die Länder des Südens*. Der Schwerpunkt "Schutz vor Gewalt & sexueller Ausbeutung" wird aufgrund der Notwendigkeiten auch in nördlichen, westlichen und industrialisierten Ländern unterstützt.

  • Als von der UBS AG gegründete Förderstiftung fördern wir das gemeinsame philanthropische Engagement von Kunden, Management und Mitarbeitenden. Wir setzen uns dafür ein, dass das uns anvertraute Geld mit der grösstmöglichen Hebelwirkung eingesetzt wird.

* Die UBS Optimus Foundation meint damit südlich des 30. Breitengrades.

Unsere Förderbereiche

Unsere Kriterien

Wir engagieren uns für Bildung, Schutz und Gesundheit, um das Wohlergehen von benachteiligten Kindern zu verbessern. Deshalb unterstützen wir Projekte in den Bereichen:

Das Wohl von Kindern an erster Stelle

Wir engagieren uns für das Wohlergehen von Kindern auf der ganzen Welt. Das übergeordnete Ziel besteht im Schutz der Kinder vor Missbrauch aller Art.

Im Bereich Bildung und Kinderschutz verlangen wir von allen unseren Partnern die vollständige Einhaltung einer Null-Toleranz-Politik gegenüber Kindesmissbrauch, der Ausbeutung von Kindern und Kinderpornographie. Wir unterstützen und beachten die 1989 durch das UN-Übereinkommen über die Rechte des Kindes festgelegten Standards, mit denen in ihrem Einflussbereich die grundlegenden Rechte der Kinder zusammengefasst sind.

Wir erwarten von unseren Partnern, dass sie diese Standards einhalten und alles ihnen Mögliche unternehmen, um die Misshandlung von Kindern zu verhindern, und dass sie bei Fällen von Kindesmisshandlung hierüber berichten und auf diese Fälle reagieren. Wir finanzieren keine Projekte oder Organisationen, wenn keine geeigneten Mechanismen vorhanden sind, um Kinder vor Missbrauch zu schützen.

Im Bereich der globalen Gesundheitsforschung müssen alle Projekte die internationalen ethischen Standards und Verfahren einhalten, die für die Forschung an Menschen, insbesondere Kindern, gelten. Alle klinischen Forschungen müssen in Übereinstimmung mit den Grundsätzen durchgeführt werden, die in der Deklaration von Helsinki niedergelegt sind. Alle Empfänger von Fördermitteln müssen eine Erklärung ihrer Ethikkommission oder des Prüfungsgremiums ihrer Einrichtung über die Zustimmung zur Forschungsmassnahme vorlegen.