Neuste Medienmitteilungen


Aufwärtstrend setzt sich im April fort

Zürich/Basel | | Media Releases Switzerland

 

Im April ist der UBS-Konsumindikator von 1.20 auf 1.41 Punkte gestiegen. Dies vor allem dank einer aufgehellten Konsumentenstimmung und besseren Zahlen aus dem Detailhandel.

Zürich/Basel, 29. Mai 2012 – Der UBS Konsumindikator ist im April erneut stark gestiegen und erreichte im April einen Indexstand von 1.41 Punkten, nach 1.20 Punkten im Vormonat. Die erneut gestiegenen Neuimmatrikulationen von Fahrzeugen (+4.5 Prozent zum Vorjahresmonat) sowie eine deutlich aufgehellte Konsumentenstimmung haben zu diesem Ergebnis beigetragen. Der Geschäftsgang im Detailhandel, der im April das erste Mal seit Juni des vergangenen Jahres wieder im positiven Bereich war, hat den Index ebenfalls gestützt.

Mit 1.41 Punkten hat der Konsumindikator den Höchststand seit Juni 2011 erreicht und liegt nur noch leicht unter dem langjährigen Mittel von 1.50 Punkten. Der Konsumindikator wird durch Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, die Kreditkartenumsätze und der Geschäftsgang im Detailhandel beeinflusst und misst hauptsächlich den inländischen Privatkonsum. Viele Schweizerinnen und Schweizer verbringen aufgrund des starken Schweizer Frankens zurzeit aber vermehrt ihre Ferien im Ausland statt in der Schweiz oder tätigen ihre Einkäufe im Ausland. Daher gehen die UBS Ökonomen davon aus, dass der aktuelle Indexstand den tatsächlichen Konsum in der Schweiz unterschätzt.

Dies zeigt auch eine Studie des Internationalen Währungsfond, die den Wert der direkt im Ausland oder über das Internet im Ausland gekauften Waren von Schweizern für das Jahr 2011 auf 12 bis 14 Milliarden Schweizer Franken beziffert: Mit dieser Summe wäre der Schweizer Privatkonsum im Jahr 2011 nicht um 0.9 Prozent gewachsen, sondern um 1.6 Prozent.

Berechnung des UBS-Konsumindikators
Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von circa drei Monaten auf die offiziellen Zahlen die Entwicklung des Privatkonsums in der Schweiz an. Dieser ist mit einem Anteil von rund 60% die mit Abstand wichtigste Komponente des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Berechnet wird der Vorlaufindikator von UBS aus fünf konsumin der Schweiz nahen Grössen: Immatrikulationen von neuen Personenwagen, Geschäftslage im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über UBS an inländischen Verkaufspunkten abgewickelt werden. Mit Ausnahme der Konsumentenstimmung sind diese Daten auf monatlicher Basis verfügbar.

UBS AG

 

Kontakt
Daniel Kalt, Chefökonom UBS Schweiz
Tel. +41 44 234 25 60

Caesar Lack, Wealth Management Research
Tel. +41 44 234 44 13

Sibille Duss, Wealth Management Research
Tel. +41 44 235 69 54

UBS-Publikationen und Prognosen zur Schweiz: www.ubs.com/wmr-swiss-research

www.ubs.com