Neuste Medienmitteilungen


Schweiz vor einem Konsumboom?

Zürich/Basel | | Media Releases Switzerland

 

Der UBS-Konsumindikator stieg im März deutlich an, nicht zuletzt dank einer Verbesserung der Geschäftslage im Detailhandel. Der Konsumindikator unterschätzt möglicherweise gar die aktuelle Konsumdynamik.

Zürich/Basel, 24. April 2012 – Der UBS-Konsumindikator stieg im März kräftig an und kam auf 1,22 Punkte zu liegen. Die Aufhellung der Geschäftslage im Detailhandel und die rekordhohen Immatrikulationen von Neuwagen sind hauptsächlich für den Anstieg verantwortlich. Trotz des starken Frankens konnte zudem in den ersten Monaten dieses Jahres bei den Hotelübernachtungen von Inländerinnen und Inländern in der Schweiz im Jahresvergleich ein Plus verzeichnet werden.

Normalerweise kann vom Stand des UBS-Konsumindikators direkt auf die Jahreswachstumsrate des inflationsbereinigten Privatkonsums geschlossen werden. Der Konsumindikator deutet somit aktuell auf ein Konsumwachstum von 1,2 Prozent hin, was genau der Prognose von UBS für das Jahr 2012 entspricht. Zwei Faktoren bewirken jedoch möglicherweise, dass der UBS-Konsumindikator die tatsächliche Konsumdynamik unterschätzt. Zum einen berücksichtigt der Konsumindikator das anhaltend hohe Bevölkerungswachstum nur unvollständig; die Schweizer Bevölkerung dürfte dieses Jahr über 1 Prozent zunehmen. Zum anderen beeinflussen fallende Preise den Indikator konstruktionsbedingt negativ; die Preise importierter Güter lagen im März 4 Prozent unter ihrem Vorjahresstand, die Preise für Neuwagen gingen sogar um 10 Prozent zurück. In der Realität sind fallende Preise jedoch positiv zu werten, erhöhen sie doch die Kaufkraft der Konsumentinnen und Konsumenten. Dies beweisen nicht zuletzt die rekordhohen Immatrikulationen von Neuwagen. Wir können daher nicht ausschliessen, dass die tatsächliche Konsumdynamik den UBS-Konsumindikator übertrifft und der Schweiz ein Konsumboom bevorsteht.

UBS-Konsumindikator und Privatkonsum Schweiz
(Privatkonsum: Veränderung zur Vorjahresperiode in %, UBS-Konsumindikator: Indexstand)

UBS-Konsumindikator und Privatkonsum Schweiz

Berechnung des UBS-Konsumindikators
Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von circa drei Monaten auf die offiziellen Zahlen die Entwicklung des Privatkonsums in der Schweiz an. Dieser ist mit einem Anteil von rund 60% die mit Abstand wichtigste Komponente des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Berechnet wird der Vorlaufindikator von UBS aus fünf konsumin der Schweiz nahen Grössen: Immatrikulationen von neuen Personenwagen, Geschäftslage im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über UBS an inländischen Verkaufspunkten abgewickelt werden. Mit Ausnahme der Konsumentenstimmung sind diese Daten auf monatlicher Basis verfügbar.

UBS AG

 

Kontakte
Daniel Kalt, Chefökonom UBS Schweiz
Tel. +41 44 234 25 60

Caesar Lack, Wealth Management Research
Tel. +41 44 234 44 13

Sibille Duss, Wealth Management Research
Tel. +41 44 235 69 54

UBS-Publikationen und Prognosen zur Schweiz: www.ubs.com/wmr-swiss-research

www.ubs.com