Neuste Medienmitteilungen


UBS-Konsumindikator: Talsohle erreicht?

Zürich/Basel | | Media Releases Switzerland

 

Nach einem Rückgang im November ist der UBS Konsumindikator im Dezember um 0,14 Punkte leicht gestiegen. Die Ökonomen von UBS sind zuversichtlich, dass der Konsumindikator damit die Talsohle durchschritten hat und im Verlaufe des Jahres wieder ansteigen könnte.

Der Konsumindikator für den Monat Dezember ist nach einem Rückgang im November von 0,78 Punkte auf 0,92 Punkte gestiegen. Wie bereits in den Vormonaten hat der Indikator von den anhaltend hohen Neuimmatrikulationen von Fahrzeugen profitiert, die im Dezember um 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen sind (November: +13,9 Prozent). Ebenfalls zum besseren Ergebnis hat der Geschäftsgang im Detailhandel beigetragen, der zwar immer noch einen Wert von -12 anzeigt, aber gegenüber den Vormonaten angestiegen ist. Alle anderen Sub-Indikatoren sind auf tiefem Niveau verharrt.

Die Ökonomen von UBS schliessen nicht aus, dass die Talsohle des Konsumindikators in den letzten Monaten erreicht wurde und sich das Konsumklima im Verlaufe dieses Jahres wieder aufhellt. Diese Sicht wird unter anderem auch von den Detailhandelsumsätzen im Monat November gestützt, welche gegenüber dem Vorjahr inflationsbereinigt fast 2 Prozent angestiegen sind. Zudem dürfte die anhaltend hohe Zuwanderung von Arbeitskräften den inländischen Konsum weiterhin stützen. Die Zuwanderung hat sich im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2010 und 2009 sogar noch leicht beschleunigt, wodurch die ständige Wohnbevölkerung im 2011 wahrscheinlich um 1,2% zugenommen hat (nach jeweils 1,1% in 2009 und 2010). Die Zuwanderung dürfte auch im 2012 anhalten und den Konsum stützen.

UBS-Konsumindikator und Privatkonsum Schweiz

(Privatkonsum: Veränderung zur Vorjahresperiode in %, UBS-Konsumindikator: Indexstand)

Berechnung des UBS-Konsumindikators

Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von circa drei Monaten auf die offiziellen Zahlen die Entwicklung des Privatkonsums in der Schweiz an. Dieser ist mit einem Anteil von rund 60% die mit Abstand wichtigste Komponente des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Berechnet wird der Vorlaufindikator von UBS aus fünf konsumnahen Grössen: Immatrikulationen von neuen Personenwagen, Geschäftslage im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über UBS an inländischen Verkaufspunkten abgewickelt werden. Mit Ausnahme der Konsumentenstimmung sind diese Daten auf monatlicher Basis verfügbar.

UBS AG

Kontakte

Daniel Kalt, Chefökonom UBS Schweiz
Tel. +41 44 234 25 60

Caesar Lack, Wealth Management Research
Tel. +41 44 234 44 13

Sibille Duss, Wealth Management Research
Tel. +41 44 235 69 54

UBS-Publikationen und Prognosen zur Schweiz: www.ubs.com/wmr-swiss-research