Neuste Medienmitteilungen


UBS-Konsumindikator: Stabilisierung auf tiefem Niveau

Zürich / Basel | | Media Releases Switzerland

Nach einem starken Rückgang im Sommer hat sich der Schweizer Konsum im September stabilisiert.

Der UBS-Konsumindikator ist im September um 0,04 Punkte auf 0,84 Punkte gestiegen, nachdem er von Juni bis August stark gefallen war. Verantwortlich für den leichten Anstieg waren die anhaltend hohen Neuimmatrikulationen von Personenwagen, die im September um 18,6 Prozent (August: 9,1 Prozent) über ihrem Vorjahresstand lagen. Weiterhin als enttäuschend wird hingegen im Detailhandel die Geschäftslage eingestuft, die im September im Vergleich zum Vormonat sogar noch weiter rückläufig war.

Der Schweizer Konsument ist zur Zeit hin- und hergerissen. Zum einen wird er von der Schuldenkrise in Europa und den USA verunsichert. Weltweit mehren sich zudem die Anzeichen, dass sich das globale Wirtschaftswachstum aufgrund der Sparmassnahmen in Europa und den USA abschwächen könnte. Eine globale Wirtschaftsabschwächung würde die exportorientierte Schweizer Wirtschaft treffen. Auf der anderen Seite dürfte die Festlegung einer Kursuntergrenze durch die Schweizerische Nationalbank gegenüber dem Euro und die Abschwächung des Frankens eine grosse Unsicherheit, welche die weitere wirtschaftliche Entwicklung beeinflusst, beseitigt haben. Gleichzeitig profitieren Konsumenten und Konsumentinnen immer stärker von der Weitergabe von noch immer bestehenden Wechselkursgewinnen, was die Kaufkraft erhöht. Wir rechnen denn auch damit, dass sich die Konsumlaune in Zukunft nicht noch weiter eintrüben wird.

UBS-Konsumindikator und Privatkonsum Schweiz
(Privatkonsum: Veränderung zur Vorjahresperiode in %, UBS-Konsumindikator: Indexstand)

UBS-Konsumindikator und Privatkonsum Schweiz

Berechnung des UBS-Konsumindikators

Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von circa drei Monaten auf die offiziellen Zahlen die Entwicklung des Privatkonsums in der Schweiz an. Dieser ist mit einem Anteil von rund 60% die mit Abstand wichtigste Komponente des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Berechnet wird der Vorlaufindikator von UBS aus fünf konsumnahen Grössen: Immatrikulationen von neuen Personenwagen, Geschäftslage im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über UBS an inländischen Verkaufspunkten abgewickelt werden. Mit Ausnahme der Konsumentenstimmung sind diese Daten auf monatlicher Basis verfügbar.
 
UBS news: http://www.ubs.com/content/sites/global/de/about_ubs/about_us/news.html

UBS AG

Kontakte:

Daniel Kalt, Chefökonom UBS Schweiz
Tel. +41 44 234 25 60

Caesar Lack, Wealth Management Research
Tel. +41 44 234 44 13

Sibille Duss, Wealth Management Research
Tel. +41 44 235 69 54

UBS-Publikationen und Prognosen zur Schweiz: www.ubs.com/wmr-swiss-research


URL der Seite:
http://www.ubs.com/content/news/de/2011/10/25/ubs_consumption_indicator.html