Neuste Medienmitteilungen


UBS-Konsumindikator: Fortsetzung des Aufwärtstrends im Januar

Zürich / Basel | | Media Releases Switzerland

Nach einem leichten Rückgang im Dezember setzte der UBS-Konsumindikator im Januar seinen Aufwärtstrend fort. Das Niveau des Konsumindikators deutet auf eine aktuell erstaunlich robuste Expansion des Privatkonsums hin.

Nach einem leichten Rückgang im Dezember stieg der UBS-Konsumindikator im Januar wieder deutlich an. Mit einem Stand von 1,36 (1,19 im Vormonat) nähert er sich wieder den Niveaus an, welche letztmals vor dem Konkurs von Lehman Brothers und den darauffolgenden Turbulenzen an den Finanzmärkten gemessen wurden.

Der UBS-Konsumindikator wird aus fünf Subindikatoren berechnet: Immatrikulationen von neuen Personenwagen, Geschäftsgang im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über UBS an inländischen Verkaufspunkten generiert werden. Der deutliche Anstieg im Januar ist der Verbesserung des Geschäftsgangs im Detailhandel, der Zunahme der Immatrikulationen von Neuwagen und der Verbesserung der Konsumentenstimmung zuzuschreiben.

Mit einem Indexstand von 1,36 liegt der UBS-Konsumindikator nur noch unwesentlich unter seinem langjährigen Mittelwert von 1,5. Das aktuelle Niveau ging in der Vergangenheit mit einem realen Wachstum des Privatkonsums von circa 1,5% im Vorjahresvergleich einher. Trotz der relativ hohen Arbeitslosenquote scheint sich der Privatkonsum weiter zu beschleunigen. Berücksichtigt man weitere Indikatoren zur Entwicklung anderer BIP-Komponenten (Exporte, Importe, Investitionen), so dürfte die Schweizerische Wirtschaft zur Zeit mit einer Wachstumsrate nahe an ihrem Potenzialwachstum von etwa 2% wachsen.

UBS-Konsumindikator und Privatkonsum Schweiz
(Privatkonsum: Veränderung zur Vorjahresperiode in %, UBS-Konsumindikator: Indexstand)

Berechnung des UBS-Konsumindikators:
Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von circa drei Monaten auf die offiziellen Zahlen die Entwicklung des Privatkonsums in der Schweiz an. Dieser ist mit einem Anteil von 57% die mit Abstand wichtigste Komponente des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Berechnet wird der Vorlaufindikator von UBS aus fünf konsumnahen Grössen: Immatrikulationen von neuen Personenwagen, Geschäftslage im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über UBS an inländischen Verkaufspunkten abgewickelt werden. Mit Ausnahme der Konsumentenstimmung sind diese Daten auf monatlicher Basis verfügbar.

Kontakte:

Carla Duss, Economic Research Switzerland
Tel. +41 44 234 21 19

Hans-Peter Hausheer, Economic Research
Tel. +41 44 234 67 32

UBS-Publikationen und Prognosen zur Schweiz: www.ubs.com/wmr-swiss-research