Neuste Medienmitteilungen


UBS erhöht Basislohnsumme für VAB unterstellte Mitarbeitende

Zürich / Basel | | Media Releases Switzerland

UBS erhöht die Basislohnsumme für ihre in der Schweiz tätigen Mitarbeitenden bis und mit mittleres Kader per 1. März 2010 um 1,2%.

UBS erhöht im Arbeitsmarkt Schweiz die Basislohnsumme für ihre der Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen der Bankangestellten (VAB) unterstellten Mitarbeitenden per 1. März 2010 um 1,2%.

Wie in den letzten Jahren erfolgen funktions-, leistungs- und marktorientierte Lohnanpassungen auf individueller Basis.

Zudem ist in dieser Erhöhung auch eine generelle Komponente enthalten. Mitarbeitende, deren Salär im unteren Salärbereich liegt und die im laufenden Jahr gute Leistungen erbracht haben, erhalten eine Salärerhöhung von mindestens CHF 1'200.

Die Delegationen der Arbeitgeberseite und der Arbeitnehmervertretung (ANV) haben sich in den Verhandlungen auf die Grundsätze der Verteilung dieser generellen Salärerhöhung geeinigt.

Auf die von der ANV eingebrachten Forderung, einen Teil der variablen Vergütung in das Basissalär zu verlagern, ist UBS nicht eingetreten.