Neuste Medienmitteilungen


UBS-Konsumindikator erreicht hohes Niveau

Zürich / Basel | | Media Releases Switzerland

Der UBS-Konsumindikator stieg im Februar erneut an. Damit signalisiert er ein anhaltend solides Wachstum des Privatkonsums in der Schweiz, das sich im ersten Quartal 2007 sogar leicht beschleunigen dürfte.

Der monatlich errechnete UBS-Konsumindikator kletterte im Februar auf 2,03 Punkte gegenüber 1,95 im Januar und 1,89 Punkten im Dezember. Damit zeigt der UBS- Konsumindikator ein anhaltend günstiges Konsumklima in der Schweiz an und bestätigt die Einschätzungen der UBS-Ökonomen, dass der Privatkonsum eine wichtige Wachstumsstütze bleiben wird.

Berechnet wird der UBS-Konsumindikator aus fünf Subindikatoren: Verkäufe von neuen Personenwagen, Geschäftsgang im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über UBS an inländischen Verkaufspunkten getätigt werden. Zum Anstieg im Februar trugen sowohl die verbesserte Konsumentenstimmung als auch die Anzahl Neuim-matrikulationen von Personenwagen bei, die im Februar um 8,9% zum Vorjahr gestiegen ist. Gleichzeitig hat der Geschäftsgang im Detailhandel im Vergleich zum Vormonat erneut angezogen, wie die Umfrageergebnisse der Konjunkturforschungs-stelle der ETH Zürich (KOF) zeigen.

Der UBS-Konsumindikator liegt nun seit 12 Monaten über seinem langjährigen Durchschnitt von 1,49 und signalisiert damit einen anhaltend kräftigen Trend beim Privatkonsum. Zum guten Konsumklima in der Schweiz trägt insbesondere die gute Verfassung des Arbeitsmarktes bei. Aufgrund hoch ausgelasteter Betriebskapazitäten und guter Auftragseingänge sehen sich immer mehr Unternehmen dazu veranlasst, Erweiterungsinvestitionen zu tätigen sowie zusätzliche Stellen zu schaffen. Neben der zunehmenden Beschäftigung erhöhen auch die steigenden Reallöhne die für Konsumzwecke verfügbaren Einkommen. Die Ausgabenbereitschaft der Haushalte sollte damit hoch bleiben. Insgesamt erwartet UBS für dieses Jahr eine Zunahme des Privatkonsums von 2,1%, nach 1,9% in 2006.

UBS-Konsumindikator und Privatkonsum Schweiz
(Privatkonsum: Veränderung zur Vorjahresperiode in %, UBS-Konsumindikator: Indexstand))

Berechnung des UBS-Konsumindikators:

Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von ca. drei Monaten auf die offiziellen Zahlen die Entwicklung des Privatkonsums in der Schweiz an. Dieser ist mit einem Anteil von 61% die mit Abstand wichtigste Komponente des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Berechnet wird der Vorlaufindikator von UBS aus fünf konsumnahen Grössen: Verkäufe von neuen Personenwagen, Geschäftslage im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über UBS an inländischen Verkaufspunkten abgewickelt werden. Mit Ausnahme der Konsumentenstimmung sind diese Daten auf monatlicher Basis verfügbar.

Kontakt:

Daniel Kalt

Leiter Swiss Economic Research

Tel. +41-44-234 25 60

Karin Schefer

Economic & Swiss Research

Tel. +41-44-234 43 94

UBS-Publikationen und Prognosen zur Schweiz: www.ubs.com/economicresearch