Neuste Medienmitteilungen


UBS verkauft die Privatbank HYPOSWISS an die St.Galler Kantonalbank

| Media Releases Switzerland

Mit dem Verkauf der HYPOSWISS strafft UBS ihre Privat-Banking-Aktivitäten in Zürich. Der aus dem Verkauf erzielte Vorsteuergewinn in der Grössenordnung von CHF 165 Millionen wird in der Konzernerfolgsrechnung des ersten Quartals 2002 ausgewiesen.

UBS verkauft die Privatbank HYPOSWISS (Schweizerische Hypotheken- und Handelsbank), eine 100%-ige Tochter, an die St. Galler Kantonalbank. Der Konzern wird aus dem Verkauf einen Vorsteuergewinn in der Grössenordnung von CHF 165 Millionen erzielen. Dieser wird in der Konzernerfolgsrechnung des ersten Quartals 2002 ausgewiesen werden. Der Kaufpreis wird nicht bekannt gegeben.

Die Transaktion muss noch von den zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigt werden. Der Kauf wird voraussichtlich im ersten Quartal 2002 vollzogen und gilt rückwirkend per 1. Januar 2002.

Mit dem Verkauf der HYPOSWISS strafft UBS ihre Private-Banking-Aktivitäten auf dem Platz Zürich, wo sie bereits mit UBS Private Banking und der Privatbank Cantrade präsent ist. Gleichzeitig bleiben die eigenständige Kultur und das Dienstleistungsangebot der HYPOSWISS mit der Übernahme durch die St.Galler Kantonalbank erhalten.

UBS wird die in ihrem Besitz verbleibenden Privatbanken - Cantrade Privatbank AG (Zürich), BDL Banco di Lugano (Lugano), Ferrier Lullin & Cie S.A. (Genf), Bank Ehinger & Cie AG (Basel), Armand von Ernst & Co. AG (Bern) - weiterhin als unabhängige Einheiten führen.

Die HYPOSWISS ist auf das Anlageberatungs- und Vermögensverwaltungsgeschäft spezialisiert und zeichnet sich durch ihre langjährige Erfahrung und Kompetenz in der Betreuung Schweizer und internationaler Privatkunden aus. Die Privatbank erzielte im Geschäftsjahr 2001 einen Bruttogewinn von CHF 38,4 Millionen. Die verwalteten Vermögen betrugen per Ende Jahr CHF 6,4 Milliarden. Die in Zürich domizilierte Bank beschäftigte per Ende 2001 insgesamt 133 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat eine Niederlassung in Jersey.

Zürich/Basel, 8. Februar 2002
UBS AG

Zürich / Basel, 8. Februar 2002