Neuste Medienmitteilungen


Einheitlicher Marktauftritt mit UBS Private Banking Deutschland AG.

| Media Releases Switzerland

Im Zuge der Umsetzung der European Wealth Management Initiative firmiert die Schröder Münchmeyer Hengst AG, eine 100%-ige deutsche Tochtergesellschaft der UBS, ab heute unter dem Namen UBS Private Banking Deutschland AG. Mit dieser Namensänderung bekräftigt UBS ihr langfristiges Bekenntnis zum deutschen Private Banking Markt. UBS Private Banking Deutschland AG wird die Anzahl der Kundenberater in Deutschland in den nächsten Jahren erheblich erhöhen.

UBS Private Banking, eine Division der UBS , betreut weltweit vermögende Privatkunden. Der Fokus liegt dabei auf Kunden mit einem Anlagevermögen ab Euro 500.000. Die Vermögensverwaltung für Privatkunden ist eine der Kernaktivitäten der UBS. Mit CHF 718 Mrd. (Stand 30. Juni 2001) verwalteten Vermögen ist die UBS einer der weltweit führenden und grössten Vermögensverwalter. UBS Private Banking ist mit 8.800 Mitarbeitern weltweit an 85 Standorten vertreten.

Die UBS Private Banking Deutschland AG bietet ihren Privatkunden integrierte Finanzprodukte und -dienstleistungen an. Die Serviceleistungen reichen von der strategischen Vermögensplanung über die Immobilienberatung und das Wertpapiermanagement bis hin zum Family Office für die Steuerung des Gesamtvermögens.

Um individuelle Anlagestrategien zu entwickeln, bietet UBS Private Banking sowohl eigene als auch sorgfältig ausgewählte Drittprodukte an. Das bedeutet, für den Kunden wird immer die individuell beste Lösung gesucht - unabhängig vom Anbieter. UBS Private Banking eröffnet ihren Kunden zudem den Zugang zu einem weltweiten Serviceangebot.

Dr. Andreas Muth, Sprecher des Vorstandes betont: "Die Kunden spielen heute eine aktivere Rolle bei der Betreuung ihres Vermögens und verlangen nach umfassenden Lösungen und einem geografisch erweiterten Dienstleistungsangebot. Dieses Angebot - eingebunden in eine konsequent gelebte offene Produktarchitektur - ist das, was der Kunde heute verlangt."

Die UBS Private Banking Deutschland AG gewährleistet Kundennähe, welche es dem spezialisierten Kundenberater ermöglicht, das Umfeld und die individuellen Bedürfnisse und Ziele seiner Kunden zu verstehen, das Risikoprofil zu erfassen und mit einem transparenten Investitionsprozess den Kunden dabei zu unterstützen, die für ihn bestmögliche Entscheidung zu treffen. Die Kundenberater eröffnen den Kunden auch den Zugang zum Know-how und zu den Investitionsmöglichkeiten des UBS-Konzerns. Neben dem persönlichen Kundenberater stehen für den Private Banking-Kunden zusätzlich eine Reihe von Spezialteams bereit. Zum Beispiel für unternehmerische Finanzlösungen, für komplexe Familienvermögen sowie für unabhängige Vermögensverwalter, die von dem Serviceangebot der UBS profitieren können.

In Deutschland ist UBS Private Banking bereits an den sieben Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Offenbach und Stuttgart mit insgesamt 450 Mitarbeitern vertreten. Die Anzahl der Kundenberater soll von 185 momentan auf etwa 400 bis zum Jahr 2005 ansteigen. Im Januar 2002 wird eine weitere Niederlassung in Bielefeld eröffnet .

Bei Rückfragen:

Dr. Andreas Muth, Sprecher des Vorstandes, Telefon +49 69-2179-6200
Anja Schlenstedt, Unternehmenskommunikation UBS Beteilungs-GmbH&Co KG,
Telefon +49 69-1369-8303

Zürich / Basel, 12. Oktober 2001
UBS AG