Neuste Medienmitteilungen


Individuelle Salärerhöhungen bei UBS

| Media Releases Switzerland

Per 1. März 2002 erhöht UBS die Basislohnsumme für ihre in der Schweiz tätigen Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und mittleren Kader um 1,4%.

Die Delegationen der Arbeitnehmervertretung und der Arbeitgeberseite von UBS haben sich im Rahmen der diesjährigen Lohnrunde nach offenen und herausfordernden Verhandlungen wie folgt geeinigt:

UBS stellt per 1. März 2002 für individuelle, leistungs- und funktionsbezogene Gehaltserhöhungen im Markt Schweiz für Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und mittlere Kader 1,4 % der entsprechenden Basislohnsumme bereit.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von UBS, welche mit ihren Leistungen die vereinbarten Ziele voll erfüllt haben, werden ausserdem in den erfolgsabhängigen Bonusprozess mit einbezogen.

Zürich / Basel, 26. Oktober 2001
UBS AG